"News Quiz" und Studio: Puls 4 erneuert Infoleiste

26. August 2014, 12:25
9 Postings

Senderchef Breitenecker: "Eigene Handschrift für unsere Infoformate" - Kombination aus News und Quiz als "echte Innovation"

Wien - Ab 1. September präsentiert sich die Infoleiste von Puls 4 neu: Der heimische Privatsender setzt dafür auf ein gemeinsames Studio, in dem das Frühstücksfernsehen "Cafe Puls", die Nachrichtensendung "Guten Abend Österreich" sowie die "Puls 4 News"-Sendungen für die Österreichfenster von ProSieben und Sat.1 produziert werden. Zudem erhält das Infokonzept mit einer Quizshow ein Unterhaltungselement.

"Die Grundidee war, dass wir einen Newsroom bauen, der allen unseren Infoformaten eine eigene Handschrift verleiht. Damit wissen die Zuschauer: Information, die sie aus dieser Studioumgebung bekommen, das ist Puls 4", erklärte Senderchef Markus Breitenecker. "Natürlich hat das auch technische Vorteile, da wir in Multi-Screen-Bespielungen investiert haben. Um alle Sendungen aus einem Raum zu machen, muss natürlich die Hintergrundbespielung technisch zusammenpassen."

Neues Erscheinungsbild

Verändert wird dadurch letztlich auch das optische Erscheinungsbild, so Breitenecker. "Beim Studio stark, der Gesamtlook wird aber nur leicht adaptiert. Das ist kein Relaunch, ich würde es eher als Facelift bezeichnen. Es wird einfach dynamischer, man könnte sagen 'einleuchtender'." Derzeit befinde man sich in der Probewoche, ab Montag geht es dann in die "Betaphase", die bereits on Air zu sehen sein wird.

Die größte Umstellung erwartet das Publikum in der zweiten Hälfte der Abendsendung ab 19.20 Uhr: Dann steht nämlich das "Puls 4 News Quiz" an. "Wir stehen zum Konzept einer einstündigen News-Sendung. Diese vielleicht längste Newsstrecke im österreichischen Fernsehen wollen wir beibehalten. Allerdings waren wir mit der Quotenentwicklung des zweiten Teils nicht zufrieden, hier gibt es einen echten Relaunch", erläuterte Breitenecker die Hintergründe.

Quiz mit aktuellen Fragen

"Die Frage war: Wie können wir bei News bleiben und dabei etwas anbieten, das zwar das Infobedürfnis deckt, aber stärker unterhaltend ist?" Als Lösung hat man eine Quizshow gefunden. "Die Fragen werden aus den tagesaktuellen Nachrichten entwickelt. Diese Kombination ist eine echte Innovation." Montag bis Freitag spielen dabei jeweils zwei Kandidaten um bis zu 2.000 Euro Gewinn. Es komme laut Breitenecker aber zu keiner bloßen Wiederholung der Nachrichten aus dem ersten Teil. "Es gibt auch Schätz- und Wissensfragen. Aber es wird kein Freizeitquiz", stellte er klar.

Davor heißt es sich täglich ab 18.45 Uhr auf das Tagesgeschehen zu konzentrieren. Zwei Moderatorenpaare - Sabine Mord und Volker Piesczek sowie Silvia Schneider und Thomas Mohr - führen durch den Magazinteil, der mit News-Elementen ergänzt wird. Hierfür sind Fabian Kissler und Manuela Raidl als Präsentatoren vorgesehen. "Die Aufteilung in diese beiden Blöcke hat es bisher nicht gegeben. Wir haben unsere interne Struktur so organisiert, dass wir Kapazitäten haben für intensive Recherche und Storys, die über die reine Berichterstattung hinausgehen. Die Geschichten hinter den Meldungen also."

Keine Quotenvorgabe

Federführend an der neuen Struktur hat auch Johannes Fischer mitgearbeitet, den Puls 4 Anfang des Jahres an Bord geholt hat. "Er war die Initialzündung für die Umstrukturierung", erläuterte Breitenecker. "Dieser Auftrag ist jetzt erfüllt." Ob es künftig eine weitere Zusammenarbeit geben wird, stehe derzeit noch nicht fest. Was die Erwartungen für die Quotenentwicklung betrifft, gibt man sich eher zurückhaltend: Man gehe davon aus, dass es bis Ende des Jahres keine großen Änderungen geben wird, hoffe aber durch den Ausbau der Sendung, diese nach oben zu bewegen.

Weiterhin fixer Bestandteil des Programms bleibt das Frühstücksformat "Cafe Puls" (Montag bis Freitag ab 6.00 Uhr), bei dem man "eine große Betonung auf das Wetter" legen möchte, wie Breitenecker sagte. "Wir glauben, dass das am Vormittag einfach interessant ist." Neu im Team ist dabei Werner Sejka, der abwechselnd mit Thomas Mohr Vormittags die Nachrichten präsentieren wird.

Pläne für 24-Stunden-Bewegtbildredaktion

Nicht in die Karten blicken lassen wollte sich Breitenecker, was den weiteren Ausbau des Nachrichtenangebots seines Senders betrifft. "Dadurch, dass wir unsere große Newsredaktion sowohl in der Früh als auch am Abend für die Sendungen haben, wollen wir uns mittel- bis langfristig als 24-Stunden-Bewegtbildredaktion für Österreich etablieren", so der Puls 4-Chef. "Aber nicht nur für TV, sondern auf allen Ebenen - also auch im Online-Bewegtbildbereich." Mögliche Konzepte werde man frühestens in der zweiten Hälfte 2015 für 2016 ankündigen können. (APA, 26.8.2014)

  • "Cafe Puls", "Guten Abend Österreich" sowie die "Puls 4 News"-Sendungen für die Österreichfenster von ProSieben und Sat.1 kommen aus diesem Studio.
    foto: : puls 4/markus morianz

    "Cafe Puls", "Guten Abend Österreich" sowie die "Puls 4 News"-Sendungen für die Österreichfenster von ProSieben und Sat.1 kommen aus diesem Studio.

  • Ein News Quiz soll "Guten Abend Österreich" beleben.
    foto: puls 4/markus morianz

    Ein News Quiz soll "Guten Abend Österreich" beleben.

Share if you care.