Chaos Computer Club spendet Snowden-Anwälten 36.000 Euro

26. August 2014, 11:39
8 Postings

Snowden habe im Sinn der Hackerethik gehandelt

Der deutsche Chaos Computer Club hat bekannt gegeben, die europäischen Anwälte von Whistleblower Edward Snowden finanziell zu unterstützen. Dem sechsköpfigen Anwaltsteam wird eine Spende in Höhe von 36.000 Euro übergeben, heißt es in einer Aussendung.

Hackerethik

Snowden habe im Sinn der Hackerethik des Vereins gehandelt "Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen", begründet der CCC die Unterstützung. Durch die Bereitstellung von Informationen über das Ausmaß der Internet- und Telekomüberwachung durch die Geheimdienste habe er eine globale Diskussion ausgelöst.

Neue Enthüllungen

Die von Snowden ins Rollen gebrachten Enthüllungen sorgen auch weiterhin für Schlagzeilen. Zuletzt wurde bekannt, dass der US-Geheimdienst NSA eine Google-ähnliche Suchmaschine betreibt. Darüber könnten Datensätze wie Telefonanrufe, Internet-Chats oder Ortsdaten von Mobiltelefonen angerufen werden.

Ehrenmitgliedschaft

Snowden habe in der ersten Jahreshälfte auch die Ehrenmitgliedschaft des CCC erhalten und angenommen. Ebenso wie die inhaftierte ehemalige US-Soldatin Chelsea Manning (vormals Bradley Manning). Sie war im August 2013 zu 35 Jahren Haft verurteilt worden, weil sie geheime Militär- und US-State-Department-Dokumente sowie Videos an die Plattform Wikileaks übermittelt hatte. (br, derStandard.at, 26.8.2014)

  • Edward Snowden wird durch den deutschen Chaos Computer Club unterstützt.
    foto: ap photo/the guardian, glenn greenwald and laura poitras

    Edward Snowden wird durch den deutschen Chaos Computer Club unterstützt.

Share if you care.