Mögliche Nachfolger von Spindelegger

Ansichtssache26. August 2014, 11:11
336 Postings
foto: apa/schlager

Als ein Kandidat für die Nachfolge von Michael Spindelegger als ÖVP-Parteichef gilt Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Am Dienstag haben sich die anderen ÖVP-Minister nach Spindeleggers Rücktritt beim Ministerrat hinter ihn gestellt.

1
foto: standard/cremer

Auch Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter ist als neuer ÖVP-Chef im Gespräch.

2
foto: reuters/foeger

Viele in der ÖVP würden sich Außenminister Sebastian Kurz als neuen Parteiobmann wünschen.

3
foto: apa/gindl

Eine Möglichkeit wäre auch, das Amt des Parteichefs und des Vizekanzlers zu trennen. Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer könnte in dieser Konstellation ÖVP-Chef werden. Aus dem Büro Haslauers hieß es allerdings zum STANDARD, dass er nicht als Parteiobmann zur Verfügung stehe.

4
foto: apa/fohringer

Vom ehemaligen ÖVP-Wien Chef Erhard Busek wurde Erwin Pröll ins Spiel gebracht. Er solle Interimsobmann werden, schlägt Busek im Interview mit dem STANDARD vor. Dass Pröll dieses Amt tatsächlich übernehmen wird, gilt allerdings als unwahrscheinlich.

5
foto: reuters/bader

Auch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner könnte das Amt übernehmen. Sie ist als Niederösterreicherin eine enge Vertraute von Erwin Pröll. Angeblich hat sie aber schon abgesagt.

6
foto: apa/punz

Für den Fall, dass Reinhold Mitterlehner Parteichef und auch Finanzminister wird, könnte Wirtschaftsbund-Chef Peter Haubner neuer Wirtschaftsminister werden, heißt es.

7
foto: apa/hochmuth

Als neuer Finanz- oder Wirtschaftsminister ist unter anderem Hans Jörg Schelling, Chef des Hauptverbandes der Sozialversicherungen, im Gespräch. (red, derStandard.at, 26.8.2014)

8
Share if you care.