"Jetzt fliegen die Fetzen"

25. August 2014, 13:55
2 Postings

DEUTSCHLAND:

"Bild": "Mercedes-Bosse Niki Lauda und Toto Wolff machen Rosberg platt. Hammerharte Kritik nach Crash mit Hamilton. Rosberg, der Prügelknabe von Spa. Jetzt gibt's Team-Krieg."

"Die Welt": "Der Große Preis von Belgien wird vom lange befürchteten Unfall der beiden Mercedes-Piloten Rosberg und Hamilton überschattet. Die nun angedrohten Konsequenzen kommen zu spät. Rosbergs Gesichtsausdruck wollte sich partout nicht der Champagnerlaune auf dem Podest anpassen."

"Frankfurter Allgemeine Zeitung": "Fliegende Fetzen! Der Streit bei Mercedes eskaliert in den Ardennen: Die Kollision zwischen Rosberg und Hamilton macht den Weg für den Sieg von Ricciardo frei."

"Süddeutsche Zeitung": "Der Grand Prix in Spa-Francorchamps ist ein Klassiker im Formel-1-Kalender. Und die Ausgabe 2014 brachte einen Crash hervor, der das Zeug hat, als Klassiker in die Geschichte der Sportart einzugehen. 'Unakzeptabel' - Toto Wolff und Niki Lauda hatten sich schnell auf ein Wort geeinigt."

"Tagesspiegel": "Jetzt fliegen die Fetzen. Der Formel-1-Titelkampf eskaliert."

"Berliner Morgenpost": "Kleine Berührung mit großen Folgen."

SPANIEN:

"El Pais": "Messerstechereien bei Mercedes. Ricciardo profitiert von einem Disput zwischen Rosberg und Hamilton, um seinen dritten Sieg zu erringen."

"El Mundo": "Krieg außer Kontrolle. Das Duell bei Mercedes verschärft sich. Rosberg richtet Hamilton zugrunde."

"Marca": "Ricciardo bringt den vierfachen Weltmeister aus der Fassung. Daniel schafft seinen dritten Sieg mit Red Bull, während Vettel weiterhin bei Null ist."

"La Vanguardia": "Ricciardo bringt Farbe in die WM. Herrlicher Triumph des Australiers gegen einen unberechenbaren und ausgebuhten Rosberg, der das Rennen von Hamilton zerstört hat."

"AS": "Im Krieg von Mercedes hat Ricciardo gut lachen."

"Mundo Deportivo": "Tadellos und unerbittlich: Daniel Ricciardo hat in Spa einen spektakulären Triumph errungen."

GROSSBRITANNIEN:

"Daily Mail": "Nach dem höchst umstrittenen Grand Prix von Spa herrscht bei Mercedes der totale Krieg."

"Times": "Lewis Hamiltons vernichtendes Titel-Duell mit Nico Rosberg explodierte mit neuem Streit in der zweiten Runde des Grand Prix von Belgien."

"Telegraph": "Welche Strafe Mercedes auch immer Nico Rosberg auferlegt, für seine Beziehung zu Lewis Hamilton gibt es keine Zukunft mehr."

SCHWEIZ:

"Blick": "Jetzt herrscht Krieg. (...) Hamilton tobt, Rosberg wird als 2. ausgepfiffen... Für die Fans war glasklar: Rosberg ist der Sünder."

"Basler Zeitung": "Wenn sich zwei streiten, gewinnt der Dritte."

"Neue Zürcher Zeitung": "'Dämlich' und 'inakzeptabel' - Ein Crash der beiden Mercedes-Fahrer Rosberg und Hamilton ebnet Ricciardo den Weg zum Sieg."

"Tages-Anzeiger": "Profiteure der Formel Mercedes."

Share if you care.