Ludwig Paischer scheitert frühzeitig

25. August 2014, 10:36
4 Postings

Salzburger verliert ersten Kampf in Tscheljabinsk

Tscheljabinsk - Ludwig Paischers Hoffnungen auf eine Medaille hat bei den Judo-Weltmeisterschaften in Tscheljabinsk (Russland) haben sich früh zerschlagen. Der 32-jährige Salzburger verlor gleich seinen ersten Kampf. Der Olympia-Silbermedaillengewinner von Peking 2008 ist damit frühzeitig ausgeschieden. Paischer musste sich am Montag in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm in Runde eins dem Briten Ashley McKenzie mit Waza-ari geschlagen geben.

Er hatte vor dem Kampf den Kimono wechseln müssen, weil seiner zu klein gewesen war. Bundestrainer Marko Spittka kritisierte die "überharte Regelauslegung", sagte aber auch zu Paischers Leistung: "Das war zu wenig." Auch andere Athleten mussten den Kimono wechseln, weshalb die Österreicher die Anzüge der weiteren WM-Starter nachkontrollieren werden. (APA/red, derStandard.at, 25.8.2014)

Share if you care.