Smartphone-Ranking: Nokia rutscht hinter Sony

25. August 2014, 10:13
23 Postings

Samsung baut Führung weiter aus, Apple auf zweitem Platz

Nach kontinuierlichen Verlusten in den letzten Jahren muss Nokia in Deutschland seinen dritten Platz als beliebtester Smartphone-Hersteller an Sony abgeben. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Comscore, die im Auftrag des Nachrichtenmagazins FOCUS durchgeführt wurde. Samsung konnte seine Führung weiter ausbauen, Apple bleibt auf dem zweiten Platz.

Nokia mit Verlusten

Nur mehr 3,36 Millionen Deutsche verwenden ein Smartphone von Nokia, vor zwei Jahren waren es noch 5,4 Millionen – damit lag man damals nur knapp hinter Apple. Sony konnte seinen Marktanteil in den letzten Jahren hingegen steigern und überholt Nokia – 3,4 Millionen Deutsche verwenden ein Smartphone des japanischen Herstellers. Samsung baut seinen Marktanteil indes auf 17,8 Millionen Kunden aus.

Apple weit abgeschlagen auf zweitem Platz

Apple kann ebenfalls Zuwächse verzeichnen, bleibt mit 8,2 Millionen iPhone-Kunden aber weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgen HTC (3 Millionen Kunden), LG (1,8 Millionen) und Huawei (1,2 Millionen). Motorola, Google und Blackberry schaffen es auf nur 400.000 bis 700.000 Smartphone-Kunden in Deutschland.

Mehr als zwei Drittel verwenden Android

Die Verteilung der Smartphone-Betriebssysteme zeigt ein ähnliches Bild. Android wird mittlerweile von mehr als 68 Prozent der Deutschen verwendet, ein Plus von 7 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Apple rangiert unverändert bei rund 20 Prozent. Windows Phone muss hingegen leichte Verluste verzeichnen und kommt auf 5,2 Prozent. (wen, derStandard.at, 25.8.2014)

  • Mittlerweile verwenden mehr Deutsche Smartphones von Sony als von Nokia.
    foto: ap/fernandez

    Mittlerweile verwenden mehr Deutsche Smartphones von Sony als von Nokia.

Share if you care.