Doppler/Horst landen in Polen auf Platz vier

24. August 2014, 17:58
2 Postings

Bestes Saisonergebnis - Doppler: "Sensationell, was wir erreicht haben"

Stare Jablonki - Clemens Doppler und Alexander Horst haben den Beach-Volleyball-Grand-Slam in Stare Jablonki auf dem vierten Platz beendet. Nach einer 0:2-Semifinal-Niederlage gegen die lettische Paarung Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (5) unterlag das ÖVV-Duo am Sonntag auch im kleinen Finale gegen die US-Amerikaner Jacob Gibb/Casey Patterson (12) in zwei Sätzen (-21,-18).

Samoilovs/Smedins hatten sich mit 22:20,21:17 durchgesetzt. "Wir haben nicht schlecht gespielt. Aber die Luft ist eben sehr dünn auf diesem Niveau", erklärte Coach Robert Nowotny der APA - Austria Presse Agentur. "Es waren sehr ähnliche Spiele. In beiden haben wir den ersten Durchgang in der Verlängerung abgeben müssen, das hat uns viel Substanz gekostet. Gestern haben wir die knappen Sätze noch gewonnen, heute hat am Ende ein bisschen die Kraft gefehlt."

Trotz des aufgrund der ausbleibenden Medaille "unvollendeten" Schlusstages können die beiden mit der Performance in Polen aber zufrieden sein. Platz vier ist nach dem fünften Platz von Gstaad das beste Saisonergebnis auf der World Tour und das zweitbeste Ergebnis überhaupt. 2012 war Österreichs Top-Paarung ebenfalls in Stare Jablonki auf Platz zwei gelandet.

"Dass wir das zweite Halbfinale hatten, war ein klarer Nachteil für uns. Die Zeit zum Regenerieren war zu kurz. Trotz allem ist es sensationell, was wir hier erreicht haben", jubelte Doppler. "Für die Weltrangliste war das Turnier sehr gut", zog auch Nowotny eine positive Bilanz. "Ich bin sehr zufrieden mit dem vierten Platz - überhaupt wenn man bedenkt, dass sich Clemens vor fast genau einem Jahr das Kreuzband gerissen hat. Auch für den Beginn der Olympia-Qualifikation im nächsten Jahr haben wir jetzt den Fixplatz im Hauptbewerb sicher." Zusätzlich fix ist der Platz im Hauptfeld der WM 2015 in Den Haag.

Vor dem Turnier hatte Nowotny noch überlegt, den Trip abzusagen und eine Pause einzulegen. Er befürchtete, dass die Strapazen nach der verkürzten Vorbereitung überhandnehmen. "Die Jungs haben aber trotz der körperlichen Einschränkungen ein sensationelles Turnier gespielt, ich bin sehr stolz auf sie." Nächste Station der EM-Bronzemedaillen-Gewinner ist der Grand Slam in Sao Paulo (23. bis 28. September). Bevor die konkrete Vorbereitung anläuft, steht aber zunächst Regeneration im Vordergrund. "In der nächsten Woche heißt es erst einmal durchschnaufen", sagte Nowotny.

Den Sieg in Stare Jablonki holten am Sonntagnachmittag Pedro Solberg Salgado/Alvaro Filho aus Brasilien. Das Nummer-7-Duo behielt gegen Samoilovs/Smedins nach einem harten Kampf in drei Sätzen 2:1 (-15,17,12) die Oberhand. Die beiden absolvierten in Polen ihr erstes gemeinsames World-Tour-Turnier.

Beach Volleyball World Tour, Stare Jablonki/Polen, Herren - Spiel um Platz drei:

Jacob Gibb/Casey Patterson (USA-12) - Clemens Doppler/Alexander Horst (AUT-17) 2:0 (21,18). Finale: Pedro Solberg Salgado/Alvaro Filho (BRA-7) - Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT-5) 2:1 (-15,17,12)

Share if you care.