Wetter bleibt herbstlich

24. August 2014, 12:51
170 Postings

Temperaturen gehen nicht über 25 Grad hinaus - Sonne, Wolken und Regen wechseln einander ab

Wien - Herbst statt Sommer scheint die Devise des Wetters für Österreich in den kommenden Tagen zu sein. Laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gelangen die Temperaturen nicht über 25 Grad hinaus. Ansonsten ist ein Mix aus Sonne, Wolken und Regen zu erwarten.

Frische vier Grad

Die Details: Der Montag verspricht noch weitgehend freundlich zu werden. Einige lockere Wolkenfelder im Norden und Osten, Schichtwolken mit durchscheinender Sonne im Westen, im Südwesten unter Umständen ein paar Tropfen aus der Staubewölkung sind zu erwarten. Dazu gibt es schwachen bis mäßigen Wind aus unterschiedlichen Richtungen sowie frische vier bis elf Grad in der Früh, aus denen tagsüber 17 bis 23 Grad werden.

Für Dienstag sind mehr Wolken und Regen zu erwarten. Nur im Südosten kann es bis zum Abend trocken und teilweise auch sonnig bleiben. Im Westen und Norden werden die Regenfälle im Tagesverlauf immer stärker. Neun bis 15 Grad zeigt das Thermometer in der Früh und steigt tagsüber auf 16 bis 24 Grad an. Am Mittwoch zieht die Störungszone mit dichten Wolken und Regen in Richtung Südosten ab, dahinter kann man Sonne genießen. Am Nachmittag kann es aber wieder Schauer und Gewitter geben. Bei mäßigem bis lebhaftem Wind aus Nordwest sind in der Früh zwölf bis 17 Grad zu erwarten, tagsüber 19 bis 24 Grad.

Verbreitet Regen am Donnerstag

Am Donnerstag kommt die nächste Störung von Westen mit dichten Wolken und verbreitetem Regen, trocken dürfte nur der Südosten bleiben. Neun bis 15 Grad in der Früh und 17 bis 24 Grad tagsüber sind bei dem Temperaturen zu veranschlagen. Am Freitag sind im Westen und Südwesten sowie generell im Bergland tagsüber einige Quellwolken und am Nachmittag Regenschauer und Gewitter zu erwarten. Bei zehn bis 15 Grad in der Früh sowie 17 bis 25 Grad am Nachmittag überwiegt im Osten und Südosten sonniges und trockenes Wetter. (APA)

  • Es bleibt frisch.
    foto: ap/damian dovarganes

    Es bleibt frisch.

Share if you care.