Linus Torvalds will mit Linux den Desktop erobern 

23. August 2014, 10:42
822 Postings

Bei einem Gespräch auf der LinuxCon gab Torvalds an, dass Linux den Desktop erobern soll

Linux-Initiator Linus Torvalds will mit seinem freien Betriebssystem den Desktop erobern. Dies gab Torvalds bei einem Gespräch auf der LinuxCon in Chicago an, nachdem er gefragt wurde, wohin sich Linux als nächstes entwickeln sollte. Ferner führte der Vater des freien Betriebssystem aus, dass er nicht denke, dass es ein Kernel-Problem ist, sondern eher ein Problem "der gesamten Infrastruktur". Schlussendlich gab Torvalds an, dass Linux es trotzdem eines Tages schaffen werde.

Besagtes Gespräch bei der LinuxCon. Torvalds' Zitat ist ab Minute 28:28 zu hören.

Vom Linux-affinen Publikum erhielt der in Helsinki geborene US-Amerikaner für seine Worte Beifall. Prinzipiell gilt Torvalds als Mann der großen Worte. 2012 ließ er mit einem Wutausbruch aufhorchen, bei dem er den Mittelfinger in die Kamera hielt und dabei "So Nvidia, f*** you" von sich gab. Auslöser war eine Frage einer Studentin bei einem Gespräch an einer Universität. Gegenüber Microsoft stichelte Torvalds auch bereits öfters. 2003 gab der US-Finne an, dass er nicht vorhabe Microsoft zu zerstören, es aber wohl als unbeabsichtigte Begleiterscheinung passieren wird. (dk, derStandard.at, 23.08.2014)

  • Zwar aus 2000, aber immer noch aktuell.
    foto: epa/ratilainen

    Zwar aus 2000, aber immer noch aktuell.

Share if you care.