Blaha/Brandl Synchron-Sechste

22. August 2014, 19:22
5 Postings

Österreichisches Paar mit guter Vorstellung vom 3 m Brett: Punkterekord in Vorkampf und Finale

Berlin - Die Wasserspringer Constantin Blaha/Fabian Brandl haben am Freitag bei Schwimm-EM im Synchron-Bewerb vom 3-m-Brett mit Rang eine gute Leistung geliefert.

Lisa Zaiser belegte am Tag nach ihrem dritten Platz über 200 m Lagen im Berliner Velodrom über 200 m Kraul Rang elf. Am Tag vor ihrem 20. Geburtstag schlug die Kärntnerin im Semifinale in 1:59,97 Minuten an, ihren österreichischen Rekord verpasste die Kärntnerin um 90/100, den Aufstieg ins Finale um 91/100 Sekunden.

Blaha/Brandl, als Achte in das Finale eingezogen, überholten dort in ihrem ersten wichtigen Synchron-Wettkampf mit 383,19 Punkten noch das polnische und griechische Paar. Es siegten die Russen Ilja Sacharow/Jewgenij Kusnezow (464,64).

Bereits die 365,28 Zähler im Vorkampf bedeutete Punkterekord für die beiden Wiener, die erst seit kurzem gemeinsam trainieren. In der Medaillenentscheidung steigerten dann noch einmel. "Damit haben wir die EM mit einer positiven Note enden lassen", meinte Blaha.

Letztlich waren mit den russischen Europameistern Sacharow/Kusnezow (464,64), den Deutschen Patrick Hausding/Stephan Feck (438,15) , den Ukrainern Olexander Gorschkowosow/Illja Kwascha (433,98), sowie einem italienischen und britischen Paar nur Athleten aus fünf großen Springer-Nationen vor den Österreichern.

Trainer Aristide Brun strebt mit seinen Schützlingen nun die Qualifikation für die WM im nächsten Sommer auf dem Programm., das Synchron-Training wird ab Herbst intensiviert. (APA/red - 22.8. 2014)

Ergebnisse 32. Schwimm-Europameisterschaften in Berlin:

Wasserspringen, 3 m synchron: 1. Ilja Sacharow/Jewgenij Kusnezow (RUS) 464,64 -2. Patrick Hausding/Stephan Feck (GER) 438,15 - 3. Olexander Gorschkowosow/Illja Kwascha (UKR) 433,98. Weiter: 6. Constantin Blaha/Fabian Brandl (AUT) 383,19

  • Das nächste Ziel von Blaha/Brandl: die WM 2015 in Kasan.
    foto: ap/breloer

    Das nächste Ziel von Blaha/Brandl: die WM 2015 in Kasan.

Share if you care.