Shalini Randeria übernimmt Institut für die Wissenschaften vom Menschen

22. August 2014, 12:07
posten

Sozialanthropologin ab 1. Jänner neue IWM-Rektorin

Wien - Das Wiener Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) bekommt ab 1. Jänner mit Shalini Randeria eine neue Leitung. Die international renommierte Sozialanthropologin sei zur neuen Rektorin bestellt worden, hieß es am Freitag in einer Aussendung. Sie folgt auf den polnischen Philosophen Krzysztof Michalski, der das Institut 1982 gegründet und bis zu seinem Tod im Februar 2013 geleitet hatte.

Shalini Randeria hat sich nach Studien in Delhi, Oxford und Heidelberg an der Freien Universität Berlin habilitiert. Danach war sie u.a. an Universitäten und Forschungsinstituten in Berlin, München, Budapest, Paris, Göttingen sowie als Sir-Peter-Ustinov-Gastprofessorin auch am Institut für Zeitgeschichte der Uni Wien tätig. Am Graduate Institute in Genf war sie für Aufbau und Leitung des Instituts für Sozialanthropologie und Soziologie verantwortlich. Thema ihrer Forschung sind laut Aussendung die Widersprüchlichkeiten der Globalisierung und die vielen Gesichter der Moderne.

Das IWM wurde 1982 in Form eines "Institute of Advanced Studies" als Ideen-Tauschbörse zwischen Ost und West in verschiedenen Geistesbereichen, von Soziologie, Philosophie, Geschichte bis zur Ökonomie, gegründet. Es geht auf eine Idee des verstorbenen Michalski und seiner deutschen Kollegen Cornelia Klinger und Klaus Nellen zurück. Klinger und Michael Sandel haben noch bis Jahresende die interimistische Leitung des IWM inne. (APA, derStandard.at, 22. 8. 2014)


Link
IWM

  • Artikelbild
    foto: apa/frank stefan kimmel
Share if you care.