Peschmerga-Kämpfer nehmen Staudamm von Mossul ein

Ansichtssache21. August 2014, 16:21
52 Postings

Unterstützt durch Bombardements der US-Luftwaffe ist es Kämpfern kurdischer Peschmerga-Milizen gelungen, den Staudamm oberhalb der irakischen Millionenstadt Mossul zurückzuerobern. Jihadisten der radikalislamischen Gruppe "Islamischer Staat" hatten den strategisch wichtigen Damm Anfang August eingenommen.

Das auf weichem Gestein errichtete Bauwerk bedarf regelmäßiger Pflege: Täglich wird kubikmeterweise Beton in die Fundamente gepumpt, um zu verhindern, dass der Damm einstürzt. In diesem Fall würde Mossul binnen weniger Stunden überschwemmt, die Wassermassen könnten sogar die Hauptstadt Bagdad meterhoch überfluten, berichtet Reuters.

foto: reuters/youssef boudlal
1
foto: reuters/youssef boudlal

Durch Luftangriffe zerstörtes Fahrzeug.

2
foto: reuters/youssef boudlal
3
foto: reuters/youssef boudlal
4
foto: reuters/youssef boudlal
5
foto: reuters/youssef boudlal
6
foto: reuters/youssef boudlal
7
foto: reuters/youssef boudlal
8
foto: reuters/youssef boudlal
9
foto: reuters/youssef boudlal
10
foto: reuters/youssef boudlal
11
foto: reuters/youssef boudlal

Vor dem Bürgerkrieg geflohene Zivilisten aus Mossul.

12
Share if you care.