Afro-Superhelden-Funk

21. August 2014, 17:33
5 Postings

Kosmopolitisches Stilgebräu aus Blues Funk, Rock und Afrobeat gemixt mit Gesellschaftskritik: Keziah Jones zu Gast in Österreich

Dornbirn/Innsbruck - Zu seinem 2013 erschienenen Album Captain Rugged ließ sich der nigerianische Sänger und Gitarrist Olufemi Sanyalou alias Keziah Jones von der Comiclektüre sei- ner Kindertage inspirieren. Auch in Lagos, wo Jones 1968 geboren wurde, lieben Kids Superheldenheftchen.

Schon damals störte den zukünftigen Afrofunk-Star, dass es außer der Marvel-Figur Black Panther keine schwarzen und erst recht keine afrikanischen Superhelden gab. Also kreierte Jones seinen eigenen Retter der Deklassierten und Unterdrückten: Captain Rugged, der in der Megametropole Lagos, im verminten Territorium zwischen (korrupten) Polizisten, Politikern, Bodenspekulanten und bewaffneten Bösewichten die moralische wie politische Integrität zu bewahren sucht.

Freitag und Samstag gastiert Keziah Jones samt Band in Westösterreich. Jones spielt seit Anfang der 1980er-Jahre "Blufunk", wie er selbst seine Mischung aus Blues, Funk, Rock, Afro- beat und westafrikanischen Sounds nennt. Daneben arbeitet er auch als Lyriker, Fotograf, Maler, Zeichner und Filmproduzent. Captain Rugged hat Jones gemeinsam mit Landsmann Native Maqari als Multimediaprojekt geplant. Die Graphic Novel beinhaltet den Downloadcode für die Musik, ein Film ist angedacht. Captain Rugged erzählt die Geschichte von Lagos und seinen Bewohnern, von den Ärmsten der Armen in den Slums: Die Story erinnert an reale Sozialkritiker und "Staatsfeinde" wie den nach einem Schauprozess hingerichteten Menschenrechtsaktivisten und Autor Ken Saro-Wiwa oder Afrobeatstar Fela Kuti. Kutis musikalischer Einfluss ist auf Captain Rugged ebenso hörbar wie jener der Isley Brothers oder George Clintons. Auf der Single Afronewave mixt Jones sein druckvolles, perkussives Slap-Gitarrenspiel mit treibenden Yoruba-Rhythmen. (Gerhard Dorfi, DER STANDARD, 22.8.2014)

22.8., Dornbirn, Conrad Sohm, 20.00; 23.8., Innsbruck, Treibhaus, 21.00

  • Der in Lagos geborene "Blufunk"-Musiker Keziah Jones konzertiert in Vorarlberg und Tirol.
    foto: reuters/akintunde akinleye

    Der in Lagos geborene "Blufunk"-Musiker Keziah Jones konzertiert in Vorarlberg und Tirol.

Share if you care.