Wiener Sammelklage an Facebook übermittelt

21. August 2014, 14:29
6 Postings

Unternehmen hat vier Wochen Zeit auf Klage zu antworten

Die Initiative "Europe vs. Facebook" hat ihren nächsten Schritt gesetzt. Die vom Jus-Studenten Max Schrems initiierte Datenschutz-Sammelklage wurde nun vom Landesgericht Wien an das europäische Hauptquartier von Facebook in Irland übermittelt.

25.000 Unterstützer

25.000 Nutzer haben ihre Ansprüche im Rahmen der Klage abgetreten. Laut der Initiative handelt es sich damit um die größte Datenschutz-Sammelklage in Europa. 35.000 weitere Nutzer haben sich darüber hinaus registriert. Schrems und seine Unterstützer fordern 500 Euro pro Person wegen Verstößen gegen das europäische Datenschutzrecht.

Vier Wochen Zeit

Facebook Irland muss die Klage innerhalb von vier Wochen beantworten. Laut einer Aussendung von "Europe vs. Facebook" könnte die Frist auch um weitere vier Wochen verlängert werden. Sollte Facebook allerdings bis dahin nicht antworten, müsste ein Versäumnisurteil gegen das Unternehmen gefällt werden. (red, derStandard.at, 21.8.2014)

  • Facebook bekommt bald Post aus Wien.
    foto: ap photo/jeff chiu

    Facebook bekommt bald Post aus Wien.

Share if you care.