Google-Autos können auch zu schnell fahren

21. August 2014, 09:38
90 Postings

Aus Sicherheitsgründen - In Großbritannien ab 2015 zugelassen

Googles fahrerlose Autos können die erlaubte Geschwindigkeit um bis zu 16 km/h überschreiten. Das sagte der Software-Leiter des Projekts gegenüber Reuters. Der Grund dafür: Wenn alle anderen Autos schneller fahren, wäre eine niedrigere Geschwindigkeit gefährlicher. Also könne sich das Google-Auto den anderen Fahrzeugen anpassen.

Ab 2015

In Großbritannien sollen die autonomen Fahrzeuge bereits ab 2015 auf öffentlichen Straßen zugelassen sein. In den USA haben die Autos zu Testzwecken bereits mehr als 480.000 Kilometer zurückgelegt. Die Bundespolizei FBI hat allerdings auch eine Warnung ausgesprochen. Die Behörde befürchtet, dass die Autos von Kriminellen zur einfacheren Flucht genutzt werden könnten. Man sieht jedoch auch Vorteile in Bezug auf mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Google-Auto ohne Lenkrad

Im Mai hatte Google sein erstes eigenes Fahrzeug präsentiert. Die maximale Geschwindigkeit dieser Autos ist zunächst auf 40 km/h beschränkt. Sie kommen ohne Lenkrad und Bremspedale aus. Ob die Autos so zugelassen werden, ist allerdings noch ungeklärt. (red, derStandard.at, 21.8.2014)

  • Googles fahrerlose Autos sind so programmiert, dass sie zu schnell fahren können.
    foto: ap photo/eric risberg

    Googles fahrerlose Autos sind so programmiert, dass sie zu schnell fahren können.

Share if you care.