70-Jähriger durchquerte als ältester Mensch den Ärmelkanal

21. August 2014, 09:21
15 Postings

Australier bewältigte 34-Kilometer-Strecke in knapp 13 Stunden

Paris/Sydney/Dover - Ein 70-jähriger Australier hat den Ärmelkanal zwischen Großbritannien und Frankreich durchschwommen und damit einen Rekord aufgestellt: Er ist der älteste Mensch, der die 34-Kilometer-Strecke bisher bewältigte.

"Ich werde nun ein paar Bier trinken - ausschließlich zu medizinischen Zwecken, um schlafen zu können", sagte Cyril Baldock nach seiner Ankunft an der französischen Küste der Nachrichtenagentur Australian Associated Press. Der Großvater aus der Nähe von Sydney brauchte zwölf Stunden und 45 Minuten, um von Dover zum französischen Cap Gris-Nez zu gelangen.

Fünf Monate älter als bisheriger Rekordhalter

Baldock stammt aus der Nähe von Sydney und ist fünf Monate älter als der bisherige Rekordhalter Roger Allsopp. Der Brite hatte den Ärmelkanal im Jahr 2011 passiert. "Nach etwa zehn Stunden hatte ich eine schlimme halbe Stunde und machte mir ein wenig Sorgen", berichtete Baldock. Seine Arme hätten geschmerzt, und er habe den Eindruck gehabt, nicht mehr voranzukommen. "Aber ich habe mich wieder gefangen."

Baldock widmete den Rekord seinem Trainer Des Renford, der eigentlich selbst antreten wollte, um von Dover nach Frankreich zu schwimmen, dann aber einen Herzinfarkt erlitt. Baldock selbst durchschwamm den Ärmelkanal erstmals im Jahr 1985 und ist der fünfte Australier, dem das bisher gelang. Sein Rekord könnte aber schon bald überboten werden: Die Australierin Irene Keel steht bereits in den Startlöchern - die 73-Jährige will den Ärmelkanal noch in dieser Woche durchqueren. (APA, 21.8.2014)

  • Der 70-jährige Australier startete die 34-Kilometer-Strücke an der Küste von Dover.
    foto: ap/dave caulkin

    Der 70-jährige Australier startete die 34-Kilometer-Strücke an der Küste von Dover.

Share if you care.