"Die Sims 4": EA will offenbar keine Tests vor dem Marktstart

21. August 2014, 13:33
56 Postings

IGN: Journalisten erhalten Rezensionsmuster erst nach Release

Electronic Arts scheint sich dazu entschlossen zu haben, Journalisten vor der Veröffentlichung von "Die Sims 4" keine Review-Exemplare zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen möchte offenbar verhindern, dass vor dem offiziellen Release Informationen zum fertigen Spiel ins Netz entweichen. "EA hat mir erzählt, dass niemand vor dem Release Zugang [zum Spiel] erhält", so IGN-Autor Dan Stapleton.

Sinneswandel

Damit geht Electronic Arts einen anderen Weg, als bei den bisherigen Teilen der Serie. Bei "Die Sims 3" habe man noch jede einzelne Erweiterung vorab bekommen, erzählt Kevin VanOrd von GameSpot über Twitter. Woher der überraschende Sinneswandel mit dem neuesten Teil kommt, ist unbekannt. Oft werden vorab keine Review-Exemplare von Spielen bereitgestellt, weil man negative Kritiken der Fachpresse zum Erscheinungstag vermeiden möchte.

Kritik wegen gestrichener Funktionen

"Die Sims 4" stand zuletzt in der Kritik, weil aus den Vorgängern bekannte Inhalte und Funktionen gestrichen wurden. Fans befürchten, dass diese erst nach dem Release als kostenpflichtige DLCs veröffentlicht werden könnten. "Die Sims 4" erscheint am 4. September in Europa im Handel. (wen, derStandard.at, 21.8.2014)

  • Electronic Arts wird Journalisten vorab keine Review-Exemplare von "Die Sims 4" zur Verfügung stellen.
    foto: electronic arts

    Electronic Arts wird Journalisten vorab keine Review-Exemplare von "Die Sims 4" zur Verfügung stellen.

Share if you care.