Rezept: Breakfast Muffins

Ansichtssache20. August 2014, 16:46
19 Postings

Muffins finden sich in den USA immer und überall - Aber Muffin ist nicht gleich Muffin

Da wären die picksüßen Chocolate-Chip Muffins oder die Banana-Walnut-Muffins – beides eine ideale Begleitung für den Nachmittagskaffee. Frühstück-Muffins dürfen hingegen ruhig etwas "gesünder" schmecken. Diese Muffins sind ideal für‘s Frühstück – oder das zweite Frühstück im Büro. Sie schmecken fruchtig, nicht allzu süß und sind schön saftig. Die Haferflocken halten sich im Hintergrund, geben dem Gebäck aber Struktur.

Klassisch enthalten amerikanische Frühstücks-Muffins viel Zimt – in folgendem Rezept (an den österreichischen Geschmack angepasst) wird eher dezent damit umgegangen. Jetzt fehlt nur mehr der Coffee-to-go dazu, aahhm Melange natürlich.

foto: ursula schersch

Für 12 Stück

160 g glattes Mehl (vorzugsweise W 700)
2 TL (Weinstein-)Backpulver
⅛ TL Salz
70 g gemahlene Mandeln
3 EL Hafer- oder Dinkelflocken (20 g)
140 g brauner Zucker
1 TL Vanillezucker
⅓ TL gemahlener Zimt
⅛ TL geriebene Muskatnuss
120 g zerlassene Butter
2 Eier (M)
180 ml warmes Wasser
½ Birne (90 g Fruchtfleisch)
6 große Erdbeeren, gewaschen und entkelcht (115 g)
Eine Hand voll Heidelbeeren (optional)
3 EL Mandelblättchen (15 g)
1-2 EL feiner Kristallzucker

Außerdem: Papierförmchen oder etwas Butter und Mehl für das Muffinblech

1
foto: ursula schersch

Das Mehl mit dem Backpulver, Salz, den Mandeln, Haferflocken, Zucker, Vanillezucker, Zimt, und Muskatnuss in einer Schüssel gründlich mischen.

2
foto: ursula schersch

In einer zweiten Schüssel die Eier leicht verquirlen und mit der zerlassenen, leicht abgekühlten Butter und 180 ml warmem Wasser vermischen.

3
foto: ursula schersch

Die Birne schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.

4
foto: ursula schersch

Die Erdbeeren waschen, entkelchen und in kleine Stücke schneiden (achteln).

5
foto: ursula schersch

Die trockenen Zutaten zu den flüssigen Zutaten geben und behutsam unterziehen. Zu langes Rühren macht die Muffins zäh. Anschließend die Birnenstücke unter die Masse heben.

6
foto: ursula schersch

Die Vertiefungen eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen oder buttern und mehlen. Die Muffinformen bis zur Hälfte mit Teig füllen, dann die halbe Menge der Erdbeerstücke gleichmäßig darauf verteilen.

7
foto: ursula schersch

Mit dem restlichen Teig auffüllen - die Vertiefungen sollen zu drei Vierteln gefüllt sein. Auf jeden Muffin einige Erdbeerstücke und nach Belieben Heidelbeeren legen, diese mit Mandelblättchen und feinem Zucker bestreuen.

8
foto: ursula schersch

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Muffins 25-30 Minuten im Ofen backen. Zur Garprobe mit einem Holzstäbchen mittig in einen Muffin stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig daran haftet, sind sie fertig.

9
foto: ursula schersch

Gutes Gelingen und guten Appetit!

(Ursula Schersch, derStandard.at, 20.08.2014)

>> Das Rezept zum Ausdrucken

10
Share if you care.