Start für tschechische Bitcoin-Konkurrenz

20. August 2014, 05:46
24 Postings

Wie Bitcoin setzt auch CZC auf Verschlüsselung und soll ohne eine zentrale Aufsicht auskommen

Prag - In Tschechien ist eine neue virtuelle Währung an den Start gegangen. Die ersten 100.000 Exemplare des CzechCrownCoin (CZC) seien am Dienstag ausgegeben worden, teilten die Betreiber in Prag mit. Der anfängliche Kurs habe bei umgerechnet rund 0,14 Eurocent je CZC-Münze gelegen.

Wie das digitale Zahlungssystem Bitcoin setzt auch CZC auf Verschlüsselungsverfahren und soll ohne eine zentrale Aufsicht auskommen. Nutzen lässt sich das virtuelle Geld bisher nur eingeschränkt. "Wir verhandeln aktuell mit einer Reihe von Betreibern großer Online-Shops", teilte der Anbieter mit.

Das "Projekt" wurde von einer Gruppe von IT-Experten mit dem Kameramann des tschechischen Privat-Senders Nova, Ladislav Faith auf die Beine gestellt. Offzieller Zweck: Unternehmen via Internet fördern.

CZC soll - wenn es nach den Erfindern geht - auch an der Börse gehandelt werden. Allerdings war die Website gleich zu Startbeginn vorübergehend nicht erreichbar. (APA/red, derStandard.at. 20.8.2014)

Share if you care.