Extremisten in 25 Moscheen in Tunesien aktiv

19. August 2014, 16:58
5 Postings

Dutzende Moscheen bereits geschlossen

Tunis - Tunesiens Übergangsregierung stuft derzeit 25 Moscheen als gefährlich ein. Der Minister für religiöse Angelegenheiten, Mounir Tlili, sagte dem Radiosender Shems FM in einem Interview, dass dort extremistische Gruppierungen aktiv seien, die sich weithin der Kontrolle des Staates entzögen.

In Tunesien gibt es landesweit rund 5.000 Moscheen. Bis zur Parlamentswahl Ende Oktober will die Regierung alle Moscheen unter staatliche Aufsicht gebracht haben. Dutzende Moscheen, in denen radikale Islamisten verkehrten, wurden bereits geschlossen.

In dem Land gibt es drei Jahre nach dem Sturz des Langzeitmachthabers Zine el Abidine Ben Ali immer wieder heftige Auseinandersetzungen zwischen radikalen Islamisten und den Sicherheitskräften. Betroffen ist insbesondere das Grenzgebiet zu Algerien. (APA, 19.8.2014)

Share if you care.