Petition fordert Videokameras für US-Polizisten

18. August 2014, 17:53
18 Postings

"Gesetz Mike Brown": Reaktion auf Erschießung von 18-jährigem Schwarzen durch Polizei

Ferguson/Washington - Nach dem Tod des jungen Schwarzen Michael Brown durch Polizeischüsse in der US-Kleinstadt Ferguson ist eine Petition zur Ausrüstung aller Polizisten mit Videokameras gestartet worden. Bis Montag gab es dafür mehr als 112.000 Unterschriften. Ab 100.000 Unterschriften muss sich das Weiße Haus laut einer Bestimmung von US-Präsident Barack Obama mit dem Text befassen und öffentlich darauf antworten.

Die Petition für das "Gesetz Mike Brown" fordert, alle Polizisten mit am Körper zu tragenden Minikameras auszustatten. Damit solle in Zukunft Fehlverhalten der Polizei vermieden werden. Die Verwendung solcher Systeme hat Berichten zufolge in einigen Orten bereits zu einem deutlichen Rückgang der Polizeigewalt und der Bürgerbeschwerden über Polizisten geführt.

Ein weißer Polizist hatte im überwiegend von Schwarzen bewohnten Ferguson, einem Vorort der Millionenmetropole St. Louis im US-Bundesstaat Missouri, den 18-jährigen unbewaffneten Brown am 9. August mit mindestens sechs Schüssen getötet. Seitdem kommt die Kleinstadt nicht mehr zur Ruhe. Landesweit wird über Rassismus bei der Polizei debattiert. (APA, 18.8.2014)

Share if you care.