Deutscher Medienkonzern Burda steigt ins Glücksspielgeschäft ein

18. August 2014, 12:08
posten

Nach Jahren des Wartens kann Verlagsriese Online-Lottoportal starten

Wien/Offenburg - Der deutsche Medienkonzern Burda steigt ins Glücksspielgeschäft ein und startet das Online-Lottoportal Millionenchance.de. Möglich macht das eine Erlaubnis zur gewerblichen Spielvermittlung für die Lotterien "Lotto 6 aus 49", "Eurojackpot", "Glücksspirale" sowie zwei Zusatzlotterien, berichtete das deutsche Branchenmagazin "Kontakter". Burda musste jahrelang auf die Lizenz warten.

Nun hat das Wirtschaftsministerium des Landes Niedersachsen eine Genehmigung erteilt. Bereits 2008 wollte der Verlagsriese den Internet-Lottovermittler starten. Wegen der fehlenden Lizenz bzw. der rechtlich unsicheren Situation kam die angedachte Betreiberin Xino-Media aber nicht über den Planungsstatus hinaus. Nun setzte Burda Direct das Angebot neu auf.

Der Online-Glücksspielmarkt ist schon heute milliardenschwer und soll noch weiter wachsen. In Deutschland wurden 2013 mehr als 7 Mrd. Euro mit Lotto und Toto erlöst, davon 219 Mio. Euro via Web. Auch in Österreich gilt das Online-Portal der Lotterien, win2day, als Cashcow des Casinos-Austria-Konzerns. win2day wuchs 2013 um 5 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro. Das Portal ist das einzige, das in Österreich legal Online-Glücksspiele anbieten darf; die Konzession für "elektronische Lotterien" hängt hierzulande an der Lotterien-Lizenz, die bisher stets in den Händen der Österreichischen Lotterien war. Die aktuelle Lizenz gilt bis Oktober 2027. (APA, 18.08.2014)

Share if you care.