Augen auf!

Ansichtssache18. August 2014, 12:02
28 Postings

Lowe GGK realisiert pro-bono Kampagne für Renovierung des Volkstheaters

Die seit Mitte August im Stadtbild und diversen Printmedien zu sehende Renovierungskampagne des Volkstheaters wurde von der Agentur Lowe GGK realisiert. Hintergrund: Die Generalsanierung des Theaters ist dringend notwendig. Subventionen unterstützen zwar den laufenden Spielbetrieb, nicht jedoch eine grundlegende Instandsetzung des Gebäudes. Das Theater befindet sich nicht im Besitz von Bund oder Stadt - weshalb die Öffentlichkeit gefragt ist, mittels Spenden einen Beitrag zu leisten.

Kampagne pro-bono

Mit vier verschiedenen Sujets warnt die Kampagne davor, wegzusehen. Der Slogan dazu:
"Keine Renovierung. Kein Theater.Tun wir was!" Für die pro-bono Kampagne konnte der Photographen Robert Staudinger gewonnen werden. (red, derStandard.at, 18.08.2014)

Credits:

Auftraggeber: Volkstheater Ges.m.b.H
Direktion: Michael Schottenberg, Cay Urbanek
Marketing: Beate Schilcher, Katharina Rumpold
Agentur: Lowe GGK
Geschäftsführung: Rudi Kobza, Michael Kapfer
Executive Creative Director: Dieter Pivrnec
Creative Director: Christoph Schlossnikel
Konzept: Christoph Schlossnikel, Samia Azzedine, Mathias Assefi,
Stefan Hundlinger
Grafik: Stefan Hundlinger, Mathias Assefi
Text: Samia Azzedine
Beratung: Michael Kapfer, Talin Seifert, Nicola Eder
Photographie & Retusche: Robert Staudinger
Styling Make-up: Thomas Orsolis
Lithographie: Andreas Fitzner / Vienna Paint

foto: lowe ggk
1
foto: lowe ggk
2
foto: lowe ggk
3
foto: lowe ggk
4
foto: lowe ggk
5
Share if you care.