ManUnited-Heimpleite, Arsenal-Rettung und Weimann-Siegtreffer

16. August 2014, 20:26
157 Postings

1:2 ergibt Fehlstart der Red Devils in die neue Premier League-Saison - Ramsey rettet Arsenal - Weimann-Tor sorgt für Entscheidung im ÖFB-Duell

Die Premier League-Saison 2014/15 war gerade 90 Minuten alt, da hatte sie schon ihre erste Überraschung erlebt. Louis Van Gaals Manchester United unterlag erstmals überhaupt zuhause gegen Swansea. Mit dem 1:2 (0:1) und legte man einen Fehlstart hin.

ManUnited schien im neuen System mit drei Innenverteidigern gerade etwas Sicherheit zu gewinnen, als die kalte Dusche kam: Swanseas Ki Sung-Yeung schob den Ball nach schöner Kombination seiner Teamkameraden ruhig und platziert aufs Eck, David de Gea hatte die zweifelhafte Ehre als erster Keeper der Saison nichts gegen einen gegnerischen Schuss tun zu können (27.).

Van Gaal beobachtete dies, wie das restliche Spiel, ungerührt und unbeweglich auf seinem Trainerstuhl. Dafür bewegte er sich in der Pause und ließ die in der Saisonvorbereitung eingeübte Formation (mit der man ungeschlagen blieb) fürs Erste wieder fallen um zurück ins 4-4-1-1 zu wechseln. Die Red Devils wirkten so tatsächlich spritziger, kamen mit mehr Verve aus der Kabine als das walisische Team von Garry Monk.

Ausgleich durch Rooney

Ein herrlicher Fallrückzieher von Wayne Rooney nach einem Eckball von Adnan Januzaj stellte den Gleichstand her (51.). Aus dem Spiel heraus ging aber trotz mehr Ballbesitz wenig. Rooney knallte den Ball aus einer Standardsituation an die Latte (65.).

Van Gaals neue Truppe verschlief kurz darauf einen schnell ausgeführten Freistoß für Swansea im Mittelfeld und Gylfie Sigurdsson (73.) schoss nach einem erneut schönen Angriff durch ein Gewühl an Beinen den Ball ins Tor. De Gea war diesmal zwar dran, konnte aber nicht retten.

ManUnited hatte bis auf eine Doppelchance mit Elferreklamationen in der 94. Minute keine gefährlichen Aktionen mehr anzubieten und muss sich wohl auf einen mühsameren Weg zurück an die Ligaspitze einstellen, als erhofft.

Arsenal rettet sich

Als einer der wichtigsten Titelanwärter in der angebrochenen Saison gilt Arsenal. Die Gunners ließen zum Auftakt zwar einigen Flair vermissen, holte aber die drei Punkte. Zuhause im Emirates Stadium kam man gegen Crystal Palace zu einem 2:1-Erfolg. Aaron Ramsey erzielte in der 91. Minute den entscheidenden Treffer.

Arsene Wengers Team zeigte sich davor über weite Strecken zu harmlos vor dem Tor. Aus einem Eckball geriet man nach 34 Minuten sogar in Rückstand (Brede Hangeland traf per Kopf). Sowohl beim Ausgleich durch Laurent Koscielny (45.. Kopfball) als auch beim Siegestor verteidigte das Gästeteam von Interimstrainer Keith Millen gegen Standardsituationen aber nicht aufmerksam genug.

Erstes Saisontor von Weimann zum Sieg im ÖFB-Duell

Am Samstag kam es unter anderem noch zum Duell zwischen Stoke City und Aston Villa und damit zum Aufeinandertreffen von Marko Arnautovic und Andreas Weimann. Letzterer hatte mit seinem Team dabei etwas überraschend das bessere Ende für sich und daran einen Hauptanteil zu verantworten. Weimann erzielte in der 49. Minute das entscheidende 1:0 für die Gäste aus Birmingham. Er wurde in der 82. Minute ausgewechselt. Arnautovic fehlte bei einer bemühten Leistung mit einigen guten Ansätzen mehrmals ein Alzerl Präzision.

Tottenham gelang im Derby bei West Ham trotz ungünstigen Spielverlaufs ein 1:0-Sieg. Die Spurs gerieten nach einer Roten Karte für Kyle Naughton nach einer halben Stunde in Unterzahl, wegen des dazugehörigen, von Mark Noble vergebenen Elfmeters aber nicht in Rückstand. Nach einer Stunde stellte eine Gelb-Rote-Karte für James Collins personellen Gleichstand her. Eric Dier gelang in der letzten Minute schließlich der Siegestreffer.

Everton musste sich bei Aufsteiger Leicester City trotz zweifacher Führung mit einem 2:2 begnügen. Dasselbe Ergebnis gab es bei West Bromwich Albion gegen Sunderland. Hull City gewann bei dern Queens Park Rangers mit 1:0.

Drei weitere Meisterkandidaten starten erst am Sonntag (Manchester City, Liverpool) und Montag (Chelsea) in die Saison. (tsc, derStandard.at, 16.8.2014)

  • Ein Coach und sein Nachfolger erleben einen Fehlstart.
    foto: apa

    Ein Coach und sein Nachfolger erleben einen Fehlstart.

  • Koscielny und Ramsey zogen Arsenals Hals erfolgreich aus einer ähnlichen Schlinge.
    foto: apa

    Koscielny und Ramsey zogen Arsenals Hals erfolgreich aus einer ähnlichen Schlinge.

  • Andreas Weimann besiegte mit Aston Villa und seinem ersten Saisontor Marko Arnautovic' Stoke im Britannia Stadion der Potters.
    foto: ap

    Andreas Weimann besiegte mit Aston Villa und seinem ersten Saisontor Marko Arnautovic' Stoke im Britannia Stadion der Potters.

Share if you care.