WAC trotz vier Siegen vor Ried-Spiel gelassen

15. August 2014, 17:40
15 Postings

Kühbauer: "Sagt noch nichts aus" - Wolfsberger noch ohne Heimsieg gegen Ried - Glasner: "WAC ist für uns nicht unerreichbar"

Ried im Innkreis/Wolfsberg - Der WAC ist momentan das Sensationsteam in der Fußball-Bundesliga. Dank vier Siegen aus vier Spielen hält er als bisher einziges Team mit Salzburg mit. "Es sind erst vier Runden gespielt. Die zwölf Punkte haben wir, aber das sagt noch nichts aus, es gibt keinen Grund, auf einer Wolke zu schweben", sagte WAC-Trainer Dietmar Kühbauer vor Spiel Nummer fünf am Samstag in der Lavanttal-Arena gegen Ried.

Die Vorzeichen haben sich aber trotzdem geändert. Waren die Innviertler in der Vergangenheit zumeist als Favorit nach Kärnten gereist, so trifft das aktuell eher nicht zu. "Unser Standing hat sich erhöht", weiß auch Kühbauer. Für seine Elf ist es erst das zweite Heimspiel nach dem 4:0 gegen die Wiener Austria. Auch diesmal soll es mit einem Sieg klappen. "Es rennt wunderbar für uns. Wir werden versuchen, den Leuten ein gutes Spiel zu bieten und zu gewinnen", gab der WAC-Trainer die Marschroute vor.

Angstgegner Ried

Dafür nötig sei ein ähnlicher Auftritt wie in der jüngsten Vergangenheit, die Siege bei der Admira (4:1), gegen Austria, in Grödig (2:0) sowie zuletzt etwas glücklich in Altach (2:1) brachte. Gegen Ried haben die Wolfsberger auch etwas gutzumachen, gelang im eigenen Stadion doch in vier Anläufen bei drei Niederlagen und einem Remis noch kein Erfolg. "Neues Spiel, neues Glück. Statistiken sind dazu da, um umgestoßen zu werden", hoffte Kühbauer auf ein Ende der Negativserie.

Die Rieder dürfe man allerdings keinesfalls unterschätzen. "Sie haben einen neuen Trainer, ein neues System, aber es ist immer schwer, gegen sie zu spielen. Sie sind kompakt, kriegen wenig Tore, auf uns wartet ein hartes Stück Arbeit", ist sich Kühbauer bewusst. Er kann auf seine zuletzt erfolgreiche Stammelf bauen, zur Verletztenliste gesellte sich nur Ersatzspieler Michael Berger mit einer Rückenverletzung.

Glasner will WAC-Glück kippen

Die Rieder mussten unter der Woche auf Coach Oliver Glasner verzichten, der bis Mittwoch beim UEFA-Pro-Lizenzkurs in Lindabrunn weilte. Mittlerweile ist der 39-Jährige aber wieder voll auf sein Traineramt fokussiert. Der WAC hat einen Lauf, ist für uns aber nicht unerreichbar. Wir trauen uns auch in Kärnten etwas zu", sagte Glasner zur Ausgangslage. Der WAC habe immer enge Spiele gehabt, die er knapp zu den eigenen Gunsten kippen konnte. "Wir hoffen, das ändern zu können", betonte Rieds Trainer.

Seine Mannschaft, die die jüngsten drei Liga-Auswärtsspiele verlor, teilte zuletzt beim 1:1 gegen die Admira die Punkte. "Gegen die Admira war es fußballerisch sicher keine gute Leistung. Wir haben zu viele einfache Fehler mit dem Ball gemacht, immer wieder hinterherlaufen müssen", wusste der Salzburger, wo es den Hebel anzusetzen gilt. Es braucht eben Zeit, bis die Spieler das neue System verinnerlichen.

Ried muss in Wolfsberg auf Clemens Walch verzichten. Der einfache Saisontorschütze machte wegen Knieproblemen die Reise ins Lavanttal nicht mit. "Er hat gestern das Training abbrechen müssen, ich hoffe, dass er nicht länger ausfällt", sagte Coach Oliver Glasner. Ungewiss war zudem noch der Einsatz von Innenverteidiger Bernhard Janeczek wegen muskulärer Probleme. (APA, 15.8.2014)

WAC - SV Ried (Samstag, 19.00 Uhr, Wolfsberg, Lavanttal-Arena, SR Grobelnik). Saisonergebnisse 2013/14: 0:1 (a), 1:1 (h), 3:1 (a), 0:2 (h)

WAC: Kofler - Standfest, Sollbauer, Rnic, Baldauf - M. Weber, Hüttenbrenner - Wernitznig, P. Zulj, Jacobo - Trdina

Ersatz: Dobnik - Seebacher, Drescher, Schwendinger, Kerhe, Silvio, Simon, Putsche

Es fehlen: Palla (Adduktorenverletzung), Tschernegg (nach Kreuzbandriss), Seidl (im Aufbautraining), M. Berger (Rückenprobleme)

Ried: Gebauer - Lainer, Janeczek/Reifeltshammer, Pichler, O. Kragl - Trauner, Streker - Murg, Elsneg, Möschl - Vastic

Ersatz: Höbarth - Burghuber, Ziegl, T. Fröschl, Perstaller, Mayr

Es fehlen: Walch (Knieprobleme), Baumgartner (Schien- und Wadenbeinbruch)

Fraglich: Janeczek (muskuläre Probleme)

Share if you care.