Grödig denkt nicht mehr an Red Bull

15. August 2014, 16:35
6 Postings

Nach Debakel gegen Salzburg und Aus im Europacup soll gegen Wiener Neustadt wieder die Sonne scheinen

Fußball/Bundesliga/Salzburg/Niederösterreich/Vorschau - Vergangene Saison verloren beide Teams ihre Heimspiele - Wiener Neustadt-Trainer Pfeifenberger verlangt "abermals kompakte Mannschaftsleistung"

Grödig/Wiener Neustadt - Der SV Grödig ist in der fünften Runde der Fußball-Bundesliga gegen den Tabellenletzten Wiener Neustadt nach einer unerfreulichen Woche - dem Europacup-Aus gegen Chisinau folgte eine 0:8-Pleite bei Meister Salzburg - auf Rehabilitation aus. Gastieren wird jWiener Neustadt, zuletzt Remiseur gegen die Wiener Austria.

Das Debakel gegen Red Bull ist analysiert: "Wir haben ganz einfach in zu vielen Situationen nicht die richtige Entscheidung getroffen und zu viele individuelle Fehler begangen", sagt Trainer Michael Baur. Ein Beinbruch sei die Niederlage auch in dieser Höhe keine: "Hier werden noch viele Teams ihr blaues Wunder erleben. Wir müssen unsere Punkte gegen die Mannschaften holen, mit denen wir auf Augenhöhe sind."

Heimo Pfeifenberger, Trainer der Niederösterreicher muss seine Abwehr aufgrund einer Knieverletzung von Christian Deutschmann abermals umstellen. Den Salzburgern attestierte Pfeifenberger vor der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte viel Qualität im Sturm. "Sie haben eine sehr bewegliche vordere Reihe, in der Defensive sind sie aber nicht immer sattelfest".

Die Niederösterreicher tankten beim 2:2 in der Vorwoche gegen die Wiener Austria Selbstvertrauen. Daniel Schöpf erzielte dabei das 1:1 und bereitete den 2:1-Führungstreffer von Herbert Rauter vor. "Ich genieße einfach jeden Moment und hoffe, dass die Form anhält", so der 24-jährige Mittelfeldspieler, der in den vergangenen zwei Partien jeweils traf und auch als Vorbereiter erfolgreich war.

Dass sein Team in vier Spielen bereits 14 Gegentore kassiert hat, kostet Pfeifenberger nicht den Schlaf: "Ich sehe das nicht so tragisch. Bei unserem Kader ist es eben so, dass nicht einmal der vorderste Stürmer in der Defensive auslassen darf, sonst kann der Schuss schnell nach hinten los gehen." (APA/red - 15.8. 2014)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

SV Grödig - SC Wiener Neustadt (Samstag, 19.00 Uhr, Grödig, Das.Goldberg Stadion, SR Drachta). Saisonergebnisse 2013/14: 3:6 (h), 2:0 (a), 1:2 (h), 3:1 (a)

Grödig: C. Stankovic - Hart, Maak, Karner, Strobl - Brauer, Nutz - Schütz, Tomi, Huspek - Reyna

Ersatz: Strasser - Handle, Djuric, Völkl, Goiginger, Martschinko, R. Wallner

Es fehlen: Adilovic (Beckenringprellung), Gschweidl (Leistenverletzung), Potzmann (Schambeinentzündung), Schubert (Reha nach Herzmuskelentzündung), Strauss (Ristprellung)

Fraglich: Cabrera (Knöchelverletzung), Boller (grippaler Infekt)

Wiener Neustadt: Vollnhofer - Ranftl, Mally, Freitag, Denner - Pollhammer, Dobras, T. Kainz, Ebenhofer - Rauter, Pichlmann

Ersatz: Schierl - J. Salomon, Schöpf, M. Koch, Sereinig, Tieber, Osman Ali

Es fehlen: Deutschmann (Knieverletzung), Mimm (Knieoperation), O'Brien (fehlende Arbeitsbewilligung), Prettenthaler (Muskelfaserriss)

Share if you care.