Historischer Kalender - 17. August

17. August 2014, 00:00
posten

1784 - Geburt des Wiener Heurigen: Kaiser Joseph II. gibt "jedem die Freiheit, zu allen Zeiten des Jahres Weine und Obstmoste auszuschenken".

1849 - Mit der Kapitulation der Festung Arad vor den russischen Truppen ist der ungarische Widerstand niedergeschlagen. Die Einheit des polnischen Generals Joseph Bem löst sich auf, er selbst flieht in die Walachei.

1904 - In Statesborough (US-Staat Georgia) holt ein weißer Mob zwei Schwarze aus dem Ortsgefängnis und verbrennt sie auf einem Scheiterhaufen.

1944 - Der französische Ministerpräsident Laval erklärt seinen Rücktritt. Zusammen mit Marschall Petain wird er zunächst nach Belfort und dann nach Sigmaringen gebracht.

1954 - Der US-Senat verabschiedet ein Gesetz, das die Mitgliedschaft in einer kommunistischen Partei unter Strafe stellt. 1959 - Der Großsender auf dem Bisamberg bei Wien wird in Betrieb genommen.

1994 - Der "Lebensabend" eines M-47 Panzers steht im Mittelpunkt einer Ministerrats-Sitzung. Das Gremium entscheidet nach den Bestimmungen des Kriegsmaterialgesetzes, das Kettenfahrzeug Arnold Schwarzenegger zu überlassen, der das Gerät vor seinem Restaurant in Kalifornien aufstellen möchte.

1999 - Das schwerste Erdbeben seit fast dreißig Jahren erschüttert den Westen der Türkei.

Geburtstage:

Johann III. Sobieski, König von Polen (1629-1696)

Menelik II., Kaiser von Äthiopien (1844-1913)

Leopold Nowak, öst. Musikwissenschafter (1904-1991)

Todestage:

Giuseppe Bazzani, ital. Maler (um 1690-1769)

Aldo Palazzeschi, ital. Autor (1885-1974)

Ludwig Mies van der Rohe, dt./US-Architekt(1886-1969)

Otto Stern, dt. Physiker/Nobelpreisträger (1888-1969)

Yeshayahu Leibovitz, isr. Philosoph/Reg.Kritiker (1903-1994)

Vasgen I., Oberh. Armen.-Apostol. Kirche (1908-1994)

(APA, derStandard.at, 17. 8. 2014)

Share if you care.