35 Jahre UNO-City: Gratis Führungen am Feiertag

14. August 2014, 13:03
19 Postings

Am 23. August 1979 wurde die Wiener UNO-City eröffnet. Anlässlich des Jubiläums gibt es am morgigen Feiertag kostenlose Führungen.

Anlässlich des Jubiläums des Wiener UNO-Sitzes wird im Vienna International Centre am 15. August ein Tag der offenen Tür organisiert. Laut Sprechern des Informationsdienstes der Vereinten Nationen in Wien werden Besuchern des VIC am Feiertag, der für UNO-Mitarbeiter im Übrigen ein regulärer Arbeitstag ist, von 09:30 bis 15:30 kostenlose Führungen angeboten: "Besucher haben die Möglichkeit, die Arbeitsweise und Aufgabengebiete der unterschiedlichen UN-Organisationen in Wien kennenzulernen, erhalten einen Einblick über Architektur und Geschichte der Wiener UNO-City und können mehr über die Ausbildung und Arbeit von Spürhunden des UN-Sicherheitsdienstes erfahren."

foto: reuters/leonhard foeger

In der Wiener UNO-City, offiziell Vienna International Centre (VIC) genannt, arbeiten über 4000 Menschen aus rund 120 verschiedenen Nationen. Das 1979 eröffnete Vienna International Centre ist nach New York und Genf der weltweit dritte Amtssitz der Vereinten Nationen. Das Büro der Vereinten Nationen in Wien beherbergt zahlreiche internationale Organisationen, die sich– von friedlicher Nutzung von Atomenergie über Verbrechens- und Drogenbekämpfung bis hin zu Weltraumfragen – mit einem sehr vielfältigen Themenspektrum beschäftigen.

foto: apa/robert jaeger

Die Bauarbeiten für den neuen Amtssitz der Vereinten Nationen in Wien unter der Leitung des österreichischen Architekten Johann Staber begannen bereits 1973 und wurden 1979 fertiggestellt. Bei der feierlichen Eröffnung des Vienna International Centre haben die Vereinten Nationen mit der österreichischen Regierung einen Mietvertrag auf 99 Jahre abgeschlossen: Die jährliche Miete beträgt dem Vertrag zufolge einen Schilling. (moj, derStandard.at, 14.08.2014)


Share if you care.