"Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain": Agententricks mit Bikini-Models und Pferdekot

14. August 2014, 15:19
36 Postings

In "The Phantom Pain" werden spielerische Freiheit und Humor großgeschrieben

Spielerische Freiheit wird im Agentenepos "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" großgeschrieben. Was das bedeutet, demonstrierte Schöpfer Hideo Kojima im Zuge einer Präsentation auf der Gamescom. Gespielt wurde die gleiche Infiltrierungsmission wie auf der E3, nur unter völlig anderen Voraussetzungen.

Anpassungsfähige Gegner

Die Demo sollte vor allem die lernende künstliche Intelligenz unterstreichen. Jedes Mal, wenn man eine Mission von neuem anfängt, findet man ein leicht verändertes Setting vor. Gegner trifft man nicht zweimal an der gleichen Stelle an, und Feinde passen sich an das Spielerverhalten an. Nutzt man eine Waffe oder Strategie zu häufig, ergreifen die virtuellen Widersacher Gegenmaßnahmen. Ein Beispiel dafür sind wiederholende Schüffe auf die Köpfe, die dazu führen, dass sich Trupps mit Helmen ausstatten.

Tricks und Fallen

Spieler können ihre Gadgets praktisch nach Belieben einsetzen, um Feinde zu überraschen oder zu überwältigen. Die Kartonbox etwa kann man nun vielseitiger gebrauchen und diese etwa mit Bildern ausstatten, um Wachen abzulenken. Plakatiert man sein Faltversteck mit dem Foto eines Soldaten, kann man entfernte Gegner glauben lassen, dass man ein Verbündeter ist. Schmückt man den Karton mit dem Bild eines Bikini-Models, lassen sich Feinde anlocken und beschäftigen, während man an ihnen vorbeischleicht.

Pferdemist

Die kreative Freiheit mündet in weitere pubertär-humoristischen Einsätze des vierbeinigen Begleiters. Man kann etwa das Pferd per Knopfdruck den Darm entleeren lassen und Straßen mit Kot zupflastern, um damit vorbeifahrende Fahrzeuge ins Schlittern zu bringen. Während Fahrer und Beifahrer noch Mühe haben, wieder zu sich zu kommen, schickt man diese bereits mit dem immer griffbereiten praktischen Ballon ins Nirwana. Wie dies alles in Aktion aussieht, ist in der anstehenden Präsentation zu sehen. "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" wird voraussichtlich 2015 für PC, PS4, XBO sowie PS3 und X360 in den Handel kommen. (zw, derStandard.at, 15.8.2014)

mkiceandfire
Video: "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain"
  • Wie gefällt Ihnen "Metal Gear Solid 5" bisher?
    foto: konami

    Wie gefällt Ihnen "Metal Gear Solid 5" bisher?

  • Artikelbild
    foto: konami
Share if you care.