Atrium-Vorsteuergewinn bricht ein

14. August 2014, 08:45
1 Posting

Wien - Die Immobilienfirma Atrium hat im Halbjahr 2014 einen auf 35,5 (nach 61,7) Mio. Euro eingebrochenen Vorsteuergewinn gemacht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (EBITDA) - ausgenommen sind hier Neubewertungen, Verkäufe und Wertberichtigungen - stieg den Angaben zufolge um elf Prozent auf 90,3 Mio. Euro. Die Netto-Mieterlöse blieben mit 92,6 (nach 92,9) Mio. Euro stabil.

Diese Zahlen gab die Firma am Donnerstag bekannt. Für das zweite Quartal 2014 wurde eine Dividende von 0,06 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Die Situation in Russland will Atrium "genau und vorsichtig überwachen". In den anderen Märkten sieht Vorstandschefin Rachel Lavine weiterhin positive Impulse mit Verbesserungen der Wachstumsprognosen, der Konsumstimmung und der Binnennachfrage. (APA, 14.8.2014)

Share if you care.