Die Rattenfänger von New York City

Ansichtssache13. August 2014, 14:03
154 Postings

Eine Gruppe Hundebesitzer zieht regelmäßig durch die Straßen, um ihre Vierbeiner Ratten erlegen zu lassen

Sie nennen sich selbst die "Ryders Alley Trencher-fed Society" - kurz R.A.T.S. - und sind nach eigenen Angaben bereits seit 15 Jahren auf New Yorks Straßen aktiv. Der Name rührt von einer Straße, die besonders mit einer Rattenplage befallen ist. Die Gruppe von Hundebesitzern will etwas dagegen tun und lässt ihre Vierbeiner Jagd auf die Nagetiere machen. Ein Reuters-Fotograf begleitete die unabhängig agierende Truppe eine Nacht lang auf ihrem Streifzug durch Haufen von Müllsäcken und Parks.

Insgesamt vier Nager konnte das Rudel an diesem Abend erledigen - kein erfolgreicher Streifzug, wie der Fotograf von einer Hundebesitzerin erfuhr. Öffentliche Förderungen bekommt R.A.T.S. nicht - obwohl die Stadt im Jahr 2014 insgesamt 611.000 Dollar (457.000 Euro) in die Beseitigung der Rattenplage investieren wird. Weitermachen will die Truppe trotzdem: "Unsere Hunde machen das, wozu sie geboren wurden: jagen", sagt eine Hundebesitzerin dem Fotografen. (red, derStandard.at, 13.8.2014)

foto: reuters/mike segar
1
foto: reuters/mike segar
2
foto: reuters/mike segar
3
foto: reuters/mike segar
4
foto: reuters/mike segar
5
foto: reuters/mike segar
6
foto: reuters/mike segar
7
foto: reuters/mike segar
8
foto: reuters/mike segar
9
foto: reuters/mike segar
10
foto: reuters/mike segar
11
Share if you care.