Supermärkte elf Prozent teurer als Diskonter

13. August 2014, 12:11
58 Postings

Die Arbeiterkammer verglich einen Einkaufskorb mit preiswerten Lebens- und Reinigungsmitteln

Wien - Im Schnitt müssen Konsumenten in Supermärkten für einen Einkaufskorb mit preiswerten Lebens- und Reinigungsmitteln 11 Prozent mehr bezahlen als bei den Diskontern, ermittelte die Arbeiterkammer (AK) in acht Wiener Supermärkten und Diskontern. Im Juni-Jahresvergleich ist ein Einkaufskorb um 2,3 Prozent teurer geworden. Kostete er im Juni 2013 im Schnitt 50,04 Euro, waren es nun im Juni 51,18 Euro.

Stark verteuert haben sich laut AK unter anderem Gouda Käse (+29,3 Prozent), Pommes Frites tiefgekühlt (+15,7 Prozent), Vollmilchschokolade (+12,7 Prozent), Fruchtjoghurt (+12,1 Prozent), Duschgel (+10,8 Prozent), Haarshampoo (+8,9 Prozent), Bananen (+8,7 Prozent), Salatgurke (+ 8,0 Prozent), Cola-Getränk (+6,5 Prozent) und Marillenmarmelade (+4,4 Prozent).

Österreich hatte im Juni mit einer Inflationsrate von 1,7 Prozent laut vorläufigen Daten die zweithöchste Teuerung in der EU. Laut Zahlen der Statistik Austria verteuerte sich der tägliche Einkauf im Juni um 3,2 Prozent. Morgen, Donnerstag, wird der Verbraucherpreisindex (VPI) für Juli veröffentlicht. (APA, 13.8.2014)

Share if you care.