Gerardo Martino wird Argentinien-Trainer

13. August 2014, 06:22
6 Postings

Ex-Barcelona-Coach soll Vierjahresvertrag erhalten

Buenos Aires - Mit Finalniederlagen kennt Gerardo Martino sich aus. Nach dem am letzten Spieltag verpassten Meisterschaftsgewinn mit Barcelona zog der 51-Jährige die Konsequenzen und trat zurück. Das Engagement bei den Katalanen erwies sich als eine Nummer zu groß für den Argentinier. Seine einjährige Amtszeit blieb ohne Titelgewinn, er hat sich bei den Fans sogar entschuldigt.

Nun hat Martino eine neue Herausforderung gefunden, die aber nicht minder groß ist. Er wird neuer Trainer der argentinischen Fußballnationalmannschaft, die zuletzt von Alejandro Sabella gecoacht wurde. Auch diese hat ein Finaltrauma zu verarbeiten: das 0:1 im WM-Endspiel gegen Deutschland. Martino soll die offene Wunde schließen und die Albiceleste zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen. Zuvor wartet noch die Copa América, die im nächsten Jahr in Chile über die Bühne geht. Die beiden Barcelona-Stars Lionel Messi und Javier Mascherano freuen sich aufs Wiedersehen, sie begrüßten die Verbandsentscheidung ausdrücklich.

Mittelfristig wird der neue Trainer nicht daran vorbeikommen, die Mannschaft zu verjüngen. Bereits der Kader in Brasilien strotzte nicht vor Jungspunden, in Russland wären bereits 21 von 23 Spielern 30 Jahre und älter. Ein Umbruch ist nötig.

Am 3. September gibt Martino in Düsseldorf sein Trainerdebüt bei der Albiceleste. Der Gegner ist Deutschland. Die Argentinier haben bekanntlich noch eine Rechnung offen. Martino: "Es soll der Beginn einer langen und erfolgreichen Reise werden." (APA, best, DER STANDARD, 14.8.2014)


  • Gerardo Martino als Barcelona-Coach im Spiel gegen Atlético Madrid
    foto: ap/manu fernandez

    Gerardo Martino als Barcelona-Coach im Spiel gegen Atlético Madrid

Share if you care.