Ermittlungen nach Bombendrohung gegen Rob Ford

12. August 2014, 09:03
2 Postings

Rücktritts-Forderung per Droh-Mail

Toronto - Nach einer Bombendrohung gegen Torontos skandalumwitterten Bürgermeister Rob Ford ermittelt nun die kanadische Polizei. Die Behörden seien von Sicherheitskräften des Rathauses alarmiert worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ford verlas unterdessen vor Reportern den Inhalt einer Droh-Mail, die laut Medienberichten an ihn und seinen Bruder, den Stadtrat Doug Ford, verschickt worden war.

"Seitdem ihr Burschen zurück seid, herrscht Chaos", hieß es darin. Die Ford-Brüder sollten das Rathaus binnen 24 Stunden räumen. "Es sind schon Bomben gelegt", hieß es in der Mail.

Ford war durch Drogeneskapaden international bekannt geworden. Im vergangenen November gestand er nach hartnäckigem Leugnen, Crack konsumiert und jahrelang illegale Drogen gekauft zu haben. Zudem entschuldigte er sich für wiederholte Ausfälle unter Alkoholeinfluss. Im Juni kehrte er nach einer Entziehungskur ins Amt zurück. Er strebt eine Wiederwahl im Oktober an. (APA, 12.8.2014)

Share if you care.