Grüne: Überschüsse von Gesundheitsreform für Psychotherapie

11. August 2014, 15:19
7 Postings

Gesundheitssprecherin Mückstein fordert kassenfinanzierte Psychotherapie

Die Grünen zeigen sich erfreut, dass die vereinbarte Kostendämpfung der Gesundheitsreform eingehalten wurde und die Finanzziele übererfüllt wurden. Gesundheitssprecherin Eva Mückstein hat auch einen Vorschlag, wie die Mittel verwendet werden können: Für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Laut Mückstein brauchen etwa 400.000 Menschen in Österreich psychotherapeutische Behandlung, von den Krankenkassen werden aber nur 35.000 Personen betreut. (red, derStandard.at, 11.8.2014)

Share if you care.