Moniz: "Letzte Woche tot, jetzt noch schlimmer"

11. August 2014, 15:05
100 Postings

Aufstiegsfavorit 1860 München in der Totalkrise - Strafversetzung für fünf Spieler im Okotie-Team - Kritik an Ex-Salzburger Leonardo

München - Erst der klassische Fehlstart, dann die Strafversetzung von fünf Profis in die zweite Mannschaft: Beim deutschen Zweitligisten 1860 München regiert schon nach zwei Spieltagen wieder einmal das Chaos. Einen Tag nach der 0:3-Heimpleite gegen Aufsteiger RB Leipzig haben die Löwen fünf Spieler, darunter Kapitän Julian Weigl und Goalie Gabor Kiraly ins Regionalliga-Team abgeschoben.

Die genauen Hintergründe für die drastische Maßnahme wurden zunächst nicht bekannt, doch schon die sportliche Situation gibt genügend Anlass für Zündstoff. "Letzte Woche waren wir tot. Jetzt ist es noch schlimmer. Da schämst du dich kaputt", sagte Trainer Ricardo Moniz nach dem ernüchternden Auftritt gegen Lepizig im Bayerischen Fernsehen mit finsterer Miene.

Anstatt den seit Jahren krisengeplagten Klub in ruhigeres Fahrwasser zu führen, ist Moniz schon nach zwei Punktspielen mit sechs Gegentoren restlos bedient. Zumal die Erwartungen bei den Sechzigern vor der Saison wieder einmal riesig waren. Von Aufstieg und Meisterschaft hatte der Niederländer offen gesprochen - und jetzt?

Frisches Fleisch

Bereits nach den Pleiten gegen den Aufsteiger und zum Saisonstart in Kaiserslautern (2:3) fordert der Löwen-Coach weitere Transfers. "Jetzt müssen wir darüber nachdenken, ob wir nicht noch weitere Verstärkungen brauchen", sagte Moniz. Man müsse "kritisch bewerten, ob wir personell gut ausgestattet sind". Bedarf sieht er vor allem im Angriff, dort wo auch der ehemalige ÖFB-Teamstürmer Rubin Okotie wirkt.

Im Kreuzfeuer der Kritik steht aber vor allem der brasilianische Neuzugang Leonardo. Der Ex-Salzburger soll gegen Leipzig ein totaler Fremdkörper im Münchner Spiel gewesen sein.

Gegen die Red Bull-Filiale präsentierte sich der Traditionsklub, der finanziell nach wie vor am Tropf von Investor Hasan Ismaik hängt, eher wie ein Absteiger als ein potenzieller Aufstiegskandidat. (sid/red, 11.8.2014)




  • Ricardo Moniz in der nicht ganz so glitzernden Münchner Fußball-Welt.
    foto: apa/warzawa

    Ricardo Moniz in der nicht ganz so glitzernden Münchner Fußball-Welt.

  • bayerischer rundfunk
Share if you care.