Mountainbike soll Petzen auf die Beine helfen

11. August 2014, 12:50
18 Postings

635.000 Euro wurden in einen Mountainbike-Park investiert

Feistritz ob Bleiburg - Auf der Petzen in Südkärnten wird am Samstag ein Mountainbike-Park eröffnet. Er umfasst mehrere Strecken, unter anderem einen knapp zehn Kilometer langen "Flow Country Trail" über 1.000 Höhenmeter. Mit dem Park hofft man, den Sommerbetrieb der im Landeseigentum befindlichen, defizitären Bergbahn abzusichern, wie es in einer Aussendung des Landespressediensts am Montag hieß.

In den vergangenen beiden Jahren wurden 635.000 Euro in den Mountainbike-Park investiert. Finanziert hatten das Projekt das Land Kärnten, die Gemeinde Feistritz ob Bleiburg, die Tourismusregion sowie die EU. Geschäftsführer Alfred Pajancic erwartet sich für die kommende Saison 5.000 bis 8.000 Besucher.

Unterdessen läuft eine Ausschreibung zum Verkauf der Petzen-Bergbahn. In einem ersten Bieterverfahren hatte sich lediglich ein Interessent gemeldet. Nun versucht man es mit günstigeren Vorgaben erneut. So wurde etwa die in Aussicht gestellte Abgangsdeckung auf 250.000 Euro jährlich erhöht. Der Bilanzverlust für das Wirtschaftsjahr 2013 belief sich laut Firmen-Compass auf 8,3 Mio. Euro. Das Land Kärnten erteilte der Gesellschaft im Mai 2014 eine Finanzierungszusage zur Aufrechterhaltung des Betriebs bis zum Bilanzstichtag 31.10.2015. Es wurden für das Jahr 2014 950.000 Euro zugesagt, für 2015 weitere 433.000 Euro, abrufbar je nach Liquidität. (APA, 11.8.2014)

Share if you care.