Twitter-Anleihen mit neun Prozent

11. August 2014, 10:01
posten

Die Aktienanleihen Protect laufen ein Jahr

Als Twitter am 29.7.14 die Zahlen für das zweite Quartal 2014 bekannt gab, legte der Aktienkurs an der NASDAQ um mehr als 20 Prozent zu. Die starke Steigerung der Zahl der User und die Verdoppelung der Werbeeinnahmen lagen weit über den Expertenerwartungen. Wenn Twitter diesen erfolgreichen Weg fortsetzen kann, dann sollte auch der Aktienkurs, der nach dem Kursfeuerwerk nur geringfügig abbröckelte, solid unterstützt sein.

Wer als Alternative zum direkten Investment in die Twitter-Aktie lieber auf ein Produkt setzen möchte, das auch bei stagnierenden oder leicht nachgebenden Notierungen der Twitter-Aktie hohe Rendite abwerfen wird, könnte die aktuell zur Zeichnung angebotenen Commerzbank-Aktienanleihen Protect für eine Veranlagung ins Auge fassen.

Zwölf und neun Prozent Zinsen

Der an der NASDAQ am 25.8.14 fixierte Schlusskurs der Twitter-Aktie wird als Basispreis für die währungsgesicherte Anleihe festgeschrieben. Zwischen 70 und 80 Prozent - höchstwahrscheinlich bei 75 Prozent - wird sich die ausschließlich am finalen Bewertungstag aktivierte Barriere befinden.

Unabhängig von der Kursentwicklung der Twitter-Aktie erhalten Anleger am 27.8.15 einen Zinskupon in Höhe von 12 Prozent gutgeschrieben.

Notiert die Twitter-Aktie am Bewertungstag (20.8.15) oberhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Andernfalls wird die Rückzahlung gemäß der negativen prozentuellen Kursentwicklung der Twitter-Aktie im Verhältnis zum Basispreis erfolgen.

Die Commerzbank-Aktienanleihe Protect auf die Twitter-Aktie mit Laufzeit bis 27.8.15, ISIN: DE000CR23WE3, kann noch bis 25.8.14 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Auch die ebenfalls bis 27.8.15 laufende, identisch funktionierende Commerzbank-Aktienanleihe Protect auf die Twitter-Aktie mit ISIN: DE000CR23WZ8, mit einem Zinskupon von 9 Prozent und einer Barriere, die bei plus/minus 5 Prozent von 65 Prozent liegen wird, liegt zu den gleichen Bedingungen zur Zeichnung auf.

ZertifikateReport-Fazit: Wie die hohen Zinsen von 12 und 9 Prozent pro Jahr bereits andeuten, handelt es sich bei diesen beiden Anleihen um Produkte, die vor allem Anleger mit hoher Risikobereitschaft ansprechen. Allerdings sorgt die hohe Volatilität der Twitter-Aktie für durchaus attraktiven Renditechancen und Sicherheitspuffer der beiden Anleihen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des EuroStoxx50-Index oder von Anlageprodukten auf den EuroStoxx50-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.