YouTube-Stars beliebter als klassische Promis

11. August 2014, 10:00
35 Postings

Studie unter US-Teenagern kommt zu überraschendem Ergebnis

Sie heißen Smosh, Fine Bros. und PewDiePie und sind in den USA gerade heißer als Jennifer Lawrence und Co. Unter US-Teenagern sind die YouTube-Stars populärer als bekannte Persönlichkeiten aus der Film-, TV- und Musikbranche. Das hat eine Studie im Auftrag von Variety ergeben.

YouTuber vs. Mainstream-Prominenz

Für die Studie wurden 1.500 Jugendliche im Alter von 13 bis 18 gefragt, wie sie 20 ausgewählte Persönlichkeiten in Punkten wie Authentizität und Zugänglichkeit bewerten. Bei der Hälfte handelte es sich um englischsprachige YouTube-Stars mit den meisten Abonnenten und Views, die andere Hälfte setzte sich aus Mainstream-Prominenten zusammen. Den Bewertungen wurden Punkte zugeordnet. Das Ergebnis: auf den ersten fünf Plätzen landeten YouTube-Accounts.

Online-Stars gelten als nahbarer

Im Rahmen der Studie kam heraus, dass der YouTube-Prominenz Eigenschaften zugeschrieben werden, die einen höheren Einfluss auf das Kaufverhalten Jugendlicher nahelegen. Mit den YouTubern können sich Teenager demnach besser identifizieren und sie werden als nahbarer eingestuft. Traditionellere Prominente hingegen gelten als smarter und verlässlicher.

Authentizität verlieren

Bekannten YouTubern empfiehlt Studie-Autor Jeetendr Sehdev daher gut abzuwiegen, bevor sie den Schritt ins traditionelle Musik-, Film- oder Fernsehgeschäft wagen. Denn das könnte sie Authentizität kosten. (red, derStandard.at, 11.8.2014)

  • PewDiePie ist ein Star auf YouTube und unter US-Teenagern populärer als klassische Promis.
    foto: youtube/pewdiepie

    PewDiePie ist ein Star auf YouTube und unter US-Teenagern populärer als klassische Promis.

Share if you care.