Wiener Börse: Freundlicher Wochenbeginn

11. August 2014, 18:00
posten

Wien- Die Wiener Börse hat am Montag mit Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg 30,11 Punkte oder 1,35 Prozent auf 2.261,48 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund vier Punkte unter der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.265 Punkten.

Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York +0,36 Prozent, DAX/Frankfurt +1,95 Prozent, FTSE/London +1,06 Prozent und CAC-40/Paris +1,28 Prozent.

Nach zehn Handelstagen in Folge mit Kursverlusten konnte der ATX am Montag wieder etwas an Boden gutmachen. Auch die übrigen europäischen Indizes zeigten sich im grünen Bereich. Marktteilnehmer begründeten die Aufschläge mit guten Übersee-Vorgaben, verwiesen aber vor allem auf eine Gegenbewegung nach der jüngsten Talfahrt.

Die Meldungslage blieb hingegen sehr dünn. Weder marktbewegende Konjunkturdaten noch nennenswerte Unternehmensergebnisse fanden sich auf dem Kalender. Die Berichtssaison in Wien hat zu Wochenbeginn eine Pause eingelegt und nimmt erst am Dienstag wieder Fahrt auf. So richtete sich der Fokus der Anleger auf die geopolitischen Risikoregionen und die dortigen Entwicklungen.

Unter den Einzelwerten in Wien konnten sich die Aktien von Raiffeisen mit einem Kursanstieg um 5,06 Prozent auf 18,91 Euro gut ins Szene setzen. Die Anteilsscheine der Erste Group verbesserten sich hingegen nur leicht um 0,21 Prozent auf 19,29 Euro.

OMV konnten sich mit plus 1,84 Prozent auf 29,08 Euro etwas von den Freitagsverlusten erholen. Der Ölkonzern legt am morgigen Dienstag Zahlen vor. Immofinanz verbesserten sich um 1,55 Prozent auf 2,23 Euro. Andritz knüpften mit einem Kursanstieg um 0,86 Prozent auf 42,11 Euro an die Vortagesgewinne an.

voestalpine schlossen 1,43 Prozent befestigt bei 31,47 Euro. Die Analysten der RCB haben ihre Einstufung von "hold" auf "buy" erhöht und behalten das Kursziel von 37 Euro bei.

Für Palfinger haben die RCB-Experten ebenfalls das Votum von "hold" auf "buy" angehoben, das Kursziel jedoch von 27,5 auf 27,0 Euro gekürzt. Die Aktien des Kranherstellers zogen deutlich um 3,29 Prozent auf 23,25 Euro an. (APA, 11.8.2014)

Share if you care.