UKIP-Politiker: Lob für Hitlers Redetalent

10. August 2014, 16:11
137 Postings

Bei Rhetorikseminar für junge Parteimitglieder - Partei: Auch Redetalent von Churchill, Blair und Martin Luther King hervorgehoben

London/Straßburg - Ein Europaabgeordneter der rechtspopulistischen UKIP hat seine britische Partei mit einem fragwürdigen Hitler-Bezug ins Gerede gebracht. Bill Etheridge habe bei einem Rhetorikseminar für junge Parteimitglieder Adolf Hitlers Auftreten bei öffentlichen Reden hervorgehoben und die rhetorischen Tricks des Nationalsozialisten so dargestellt, dass sie als vorbildhaft wahrgenommen werden konnten.

Der Labour-Parlamentarier Mike Gapes zeigte sich in der "Mail on Sunday" entsetzt. "Ich dachte, mich kann nichts mehr überraschen, aber das zeigt, dass (Parteichef Nigel; Anm.) Farage komplett dabei versagt, seine Partei zu säubern."

Die UKIP erklärte auf Anfrage der BBC, der Europa-Abgeordnete habe lediglich Hitlers Redetechnik beleuchtet, nicht die Inhalte seiner Reden. "Bill Etherdige hat ein Redeseminar gegeben und große Redner hervorgehoben wie Churchill, Blair, Martin Luther King und Hitler, als Leute, deren Stil, nicht Inhalt, studiert werden kann." (APA/dpa, 10.8.2014)

Share if you care.