Hacker-Tool macht Drohnen zu WLAN-Spionen

10. August 2014, 18:05
posten

Snoopy-NG analysiert, wo sich Nutzer zuvor aufgehalten haben

Sicherheitsforscher Glenn Wilkinson hat auf der Hackerkonferenz Defcon 22 gezeigt, wie Drohnen mithilfe einer Software in WLAN-Spionage-Tools umgerüstet werden können. Mit Snoopy-NG können Angreifer auf Aufenthaltsorte und sogar Beziehungsgeflechte von Nutzern schließen, berichtet heise.

Zusammen mit einem Raspberry Pi

Die Open-Source-Software registriert Signale wie WLAN, Bluetooth, GSM, NFC oder RFID von mobilen Geräten. Sie lässt sich laut dem Bericht auf fast jeder mit Linux kompatiblen Hardware installieren. So etwa auch auf dem Mini-Rechner Rasperry Pi, der sich leicht verstecken lässt oder ein Drohne umgeschnallt werden kann.

Bewegungsprofile

Über die abgefangenen Signale kann die Software beispielsweise analysieren, in welchen anderen Drahtlosnetzen ein Smartphone zuvor eingeloggt war. Die Software übermittelt die MAC-Adressen der Access-Points an die Datenbank von wigle.net. So kann ermittelt werden, wo ein Gerät am häufigsten aktiv ist.

Daten mitschneiden

Mithilfe dieser Daten kann Snoopy-NG zudem selbst ein Netzwerk mit einem der bekannten Namen (SSID) aufbauen. Da sich Smartphones und Co mit bekannten Netzen automatisch verbinden können, könnten Angreifer so Daten eines ahnungslosen Nutzers mitscheiden.

Kontakte analysieren

Zudem können die Informationen automatisch an die Forensiksoftware Maltego übermittelt werden. Diese ermöglicht es etwa herauszufinden, ob sich bestimmte Nutzer mit ihren Geräten oft gleichzeitig in einem Netzwerk befinden. Daraus könnte man schließen, dass sie sich Personen kennen.

Snoopy-NG biete laut Wilkinson einen Funktionsumfang, wie er von Software für den militärischen Einsatz bekannt sei. (red, derStandard.at, 10.8.2014)

  • Spionage im Vorbeifliegen - Drohnen können mit einem Raspberry Pi und der Software Snoopy-NG zu WLAN-Schnüfflern umfunktioniert werden.
    foto: reuters/charles platiau

    Spionage im Vorbeifliegen - Drohnen können mit einem Raspberry Pi und der Software Snoopy-NG zu WLAN-Schnüfflern umfunktioniert werden.

Share if you care.