Beric: "Das war eine Dummheit von mir"

9. August 2014, 20:39
16 Postings

Rapid - Sturm

Zoran Barisic (Trainer Rapid): "Es sind definitiv wieder zwei verlorene Punkte. Die Mannschaft hat super gespielt, viel Aufwand betrieben, aber sich dann um die Früchte ihrer Arbeit gebracht. Beim Gegentor haben sich meine Spieler nicht clever genug verhalten, sonst kann ich ihnen nichts vorwerfen."

Zu Tumulten vor Beric-Ausschluss: "Wenn man sich die ganze Situation anschaut, möchte ich Steffen (Hofmann) zu seiner Charakterstärke gratulieren. Robert (Beric) muss natürlich seine Gefühle besser kontrollieren."

Darko Milanic (Trainer Sturm): "Die Statistik ist komplett auf der Seite von Rapid. Sie haben bis zur Roten Karte für Beric dominiert. Dadurch hat uns Rapid noch einmal Energie gegeben. Ich bin zufrieden mit dem Punkt."

Robert Beric (Torschütze Rapid, ausgeschlossen): "Das war eine Dummheit von mir, ich möchte mich bei der Mannschaft entschuldigen."

Altach - WAC

Damir Canadi (Trainer Altach): "Die Leistung hat bis auf die Chancenauswertung absolut gestimmt, nur das Ergebnis passt nicht. Wir haben die entscheidenden Situationen nicht genützt, ansonsten will und kann ich der Mannschaft nichts vorwerfen. Ich werde das Spiel auf Video noch einmal anschauen und dann vielleicht zwei, drei Punkte ansprechen."

Boris Prokopic (Spieler Altach): "Wir waren klar die bessere Mannschaft, haben das Spiel dominiert. Aber der Gegner hat heute aus drei Fehlern zwei Tore geschossen. Als ich Kofler überspielt hatte, dachte ich, dass zwei Verteidiger zur Torlinie rutschen und habe daher scharf geschossen. Das war die falsche Entscheidung."

Dietmar Kühbauer (Trainer WAC): "Es ist im Fußball so, dass nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt und heute war das so. Wenn man einen Lauf hat, gewinnt man auch Spiele, die sonst vielleicht nicht gewonnen werden würden. Für mich ist die Partie abzuhaken, die drei Punkte nehmen wir natürlich gerne mit."

Ried - Admira

Oliver Glasner (Ried-Coach): "Die Admira hat gefährlich kombiniert. Wir waren in der ersten Halbzeit fußballerisch zu schlecht und zu hektisch. Wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen. In der zweiten Halbzeit waren wird dann druckvoller, hatten die Riesenchance zum 2:0, haben sie nicht genützt und im Gegenzug das 1:1 kassiert. Ich denke, dass die Mannschaften von Rang zwei bis zehn unglaublich eng zusammen sind, da entscheiden dann eben Kleinigkeiten. Wir gewinnen extrem viele Bälle in der gegnerischen Hälfte, doch verlieren diese dann zu schnell wieder."

Walter Knaller (Admira-Trainer): "Wir sind verunsichert hierhergekommen, hatten ein Remis, dann die Spielabsage. Wir haben uns im fußballerischen Bereich heute verbessert gezeigt und im Spiel nach dem Rückstand zurückgekämpft. Es entscheiden oft Details im Fußball, so auch beim Gegentor in der Nachspielzeit. Da durften wir erst gar nicht in die Freistoß-Situation kommen und hatten vorher einen Fehler im Mittelfeld gemacht. Das war allein unsere Schuld."

Harald Pichler (Ried-Torschütze): "Wir haben nur phasenweise umsetzen können, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben uns einfach zu wenig zugetraut und die Admira zu sehr ins Spiel kommen lassen."

Wr. Neustadt - Austria Wien

Heimo Pfeifenberger (Trainer Wr. Neustadt): "Für uns war es sehr wichtig, dass wir gegen einen 'großen' Gegner angeschrieben haben. Es war eine packende erste Spielhälfte, die zweite haben wir dann alles reingeworfen, sind aggressiv in die Zweikämpfe gegangen und haben nicht allzu viel zugelassen. Wir brauchen aber noch mehr Substanz. Der Punkt ist ein kleines Erfolgserlebnis."

Gerald Baumgartner (Trainer Austria): "Wir haben sehr gut begonnen, sind früh in Führung gegangen, was wir auch wollten. Durch den Fehler von Lindner hat der Gegner ausgeglichen und ist stärker geworden. Nach dem 1:2 war die Verunsicherung zu sehen. Es ist im Moment brutal schwer. Wir müssen sehr viel ins Spiel investieren, die Mannschaft hat aber gezeigt, dass sie unbedingt den Sieg wollte."

Zu Torschütze Damari: "Er hat gezeigt, dass er Qualität hat. Ihm fehlt es aber noch an Spielpraxis und Kraft für 90 Minuten."

Share if you care.