Ausschreitungen zwischen Polizei und Aktivisten in Pakistan

9. August 2014, 15:49
posten

Mehrere Tote und zahlreich Verhaftungen

Islamabad - Bei Zusammenstößen der pakistanischen Polizei mit Anhängern des Predigers Tahir ul-Qadri sind nach dessen Angaben sieben seiner Unterstützer getötet worden. Die Polizei sprach von vier Toten sowie Dutzenden Verletzten in Lahore, Bhakkar und Gujranwala. Bei den Kämpfen in mehreren Städten seien auch viele Sicherheitskräfte verletzt worden. Es habe hunderte Verhaftungen gegeben.

Der umstrittene Kleriker Ul-Qadri hatte bei seiner Rückkehr aus Kanada im Juni angekündigt, Pakistans Regierung stürzen zu wollen. Seither kam es wiederholt zu Krawallen zwischen Sicherheitskräften und Ul-Qadris Anhängern. Diesen Sonntag hat der Prediger zu einem "Märtyrer-Tag" für gestorbene Unterstützer erklärt und neue Proteste angekündigt. Eine für Sonntag geplante Großkundgebung in Lahore sagte er jedoch ab.

Am Freitag hatten Hunderte Anhänger Straßensperrungen entfernt, die die Behörden nahe Ul-Qadris Residenz in Lahore errichtet hatten. Ul-Qadri ist Anführer der Pakistan Awami Tehreek Partei (PAT) und führt eine Reihe von Bildungseinrichtungen im Land. Im vergangenen Jahr hatte er Tausende Unterstützer für eine Kundgebung gegen die Regierung in Islamabad mobilisiert. Diese war friedlich verlaufen. (APA, 9.8.2014)

Share if you care.