Kleinhubschrauber in Stockerau hart gelandet 

9. August 2014, 14:51
8 Postings

Fluggerät durch Windböe umgekippt und schwer beschädigt

Stockerau - Auf dem Flugplatz Stockerau (Bezirk Korneuburg) ist am späten Samstagvormittag nach Angaben von "Notruf NÖ" ein Hubschrauber hart gelandet. Eine Frau habe dabei leichte Verletzungen erlitten. Laut Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando waren zwei Menschen an Bord.

Der Sprecher berichtete von einem missglückten Landemanöver. Das Fluggerät sei - möglicherweise durch eine Windböe - zu Boden gedrückt worden und seitlich umgekippt. Der Kleinhubschrauber sei dabei schwer beschädigt worden. Die FF Stockerau rückte mit 25 Mann aus und baute einen Brandschutz auf. Resperger zufolge war Flugbenzin ausgetreten. Treibstoff musste auch umgepumpt werden.

Die leicht verletzte Frau wurde laut Philipp Gutlederer von "Notruf NÖ" ins Landesklinikum Korneuburg transportiert. Zunächst seien "Christophorus 9", ein Notarzt- und ein Rettungswagen alarmiert worden. Es habe jedoch rasch Entwarnung gegeben werden können, sagte der "Notruf NÖ"-Sprecher. (APA, 09.08.2014)

  • Eine Person wurde bei dem Unglück verletzt.
    foto: apa/nölfk/resperger

    Eine Person wurde bei dem Unglück verletzt.

Share if you care.