Fahrerflucht bei zwei Unfällen mit mehreren Verletzten

9. August 2014, 11:47
7 Postings

Lenker fuhr in Osttirol in den Gegenverkehr - Oststeirische Schülerin von Pkw angefahren

Nußdorf-Debant - Ein Unbekannter hat am Freitagabend in Osttirol mit einem gestohlenen Pkw einen Unfall mit drei Verletzten verursacht und anschließend Fahrerflucht begangen. Laut Polizei fuhr der Lenker mit hoher Geschwindigkeit und ohne auf den Gegenverkehr zu achten im Ortsgebiet von Nußdorf-Debant in eine Bundesstraße ein und prallte dabei frontal gegen den Pkw einer 26-jährigen Schweizerin.

Durch die Kollision geriet das Auto der 26-Jährigen über den Fahrbahnrand hinaus, überschlug sich und blieb in der angrenzende Wiese liegen. Die Schweizerin und zwei weitere Insassen wurden mit Verletzungen in das Krankenhaus Lienz eingeliefert. Der Lenker des gestohlenen Fahrzeugs flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Pkw der Marke VW Caddy mit Lienzer Kennzeichen war zuvor auf einem Firmengelände in Stribach gestohlen worden. Die Polizei Dölsach bat um Hinweise (Tel. 059133/7231).

Oststeirische Schülerin von Pkw verletzt

Zu einem weiteren Unfall mit Fahrerflucht kam es in der Steiermark: Eine 18-Jährige ist Samstag früh im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld vor einem Lokal von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Lenker fuhr einfach weiter, die Schülerin wurde ins Krankenhaus eingeliefert, so die Polizei.

Das Mädchen stand mit Freunden auf dem Gehsteig vor einem Lokal in der Michaelisgasse in Hartberg, als gegen 2.30 Uhr plötzlich ein Pkw auf die Gruppe zufuhr. Die 18-Jährige wurde von einem Vorderreifen des Autos am linken Unterschenkel erwischt und erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch sowie eine Vorfußfraktur. Der Lenker blieb nicht stehen, die geschockten Jugendlichen konnten keine Angaben über das Fahrzeug machen. Die Polizei sucht daher Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. (APA, 09.08.2014)

Share if you care.