Mark Ruffalo will Film über sexuellen Missbrauch durch Priester drehen 

9. August 2014, 09:41
14 Postings

Als Vorlage dient Recherchearbeit von Journalisten des "Boston Globe"

Hollywood - Mark Ruffalo (46, "The Kids Are All Right", "Die Unfassbaren - Now You See Me") soll in einem Film über sexuellen Missbrauch durch katholische Priester eine Hauptrolle übernehmen. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Freitag berichtete, verhandeln auch Michael Keaton, Rachel McAdams und Stanley Tucci um Rollen in dem geplanten Enthüllungsdrama "Spotlight".

Tom McCarthy ("Station Agent", "Ein Sommer in New York - The Visitor") übernimmt die Regie. Ruffalo und McAdams sollten Reporter spielen, hieß es.

Als Vorlage dient die Recherchearbeit von Journalisten des "Boston Globe". Die Zeitung hatte Missbrauchsopfer in der Erzdiözese Boston befragt und kriminelle Vorgänge in der Kirche aufgedeckt. Die Reporter wurden 2003 mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet.

Vertuschte Skandale

Der Erzbischof von Boston im US-Bundesstaat Massachusetts, Kardinal Bernard Law, der die Skandale über lange Jahre vertuscht hatte, war 2002 unter massiven Druck zurückgetreten. Über Jahrzehnte hinweg hatten Dutzende Priester Minderjährige missbraucht. (APA, 09.08.2014)

Share if you care.