Detaillierter Patentantrag zeigt Siri auf dem Mac

8. August 2014, 13:23
9 Postings

Ein Patentantrag aus 2013 beschreibt einen umfassenden Sprachassistenten für OS X

Bereits seit längerem wird gemunkelt, dass Apple die aus iOS bekannte Sprachassistentin Siri in sein Desktop-Betriebssystem integrieren könnte. Ein vor kurzem veröffentlichter Patentantrag von Apple, der ursprünglich bereits im Jahr 2013 beim US-amerikanischen Patentamt eingereicht wurde, zeigt nun, wie Siri in OS X funktionieren könnte. Neben den bereits aus iOS bekannten Funktionen würde Siri auf dem Mac demnach weitaus umfassendere Fähigkeiten erhalten.

Backend mit zentralem Server

Apple selbst beschreibt das im Patent vorgestellte System als einen "intelligenten digitalen Assistenten in einer Desktop-Umgebung". Die Bezeichnung Siri wird zwar nicht verwendet, die Funktionen und Darstellungen des Programms deuten aber klar auf eine Desktop-Version der Sprachassistentin hin. Als Backend soll ebenfalls ein zentraler Server zum Einsatz kommen, eine Internetverbindung wäre offenbar also auch für Siri am Mac notwendig.

"Focus Selector"

Aus dem insgesamt 92-seitigen Patentantrag geht hervor, dass Desktop-Siri die klassischen Eingabevarianten über Tastatur und Maus erweitern oder in manchen Fällen sogar ersetzen könnte. Dazu dient unter anderem der sogenannte "Focus Selector". Der Nutzer kann Siri darüber mit dem Mauszeiger verdeutlichen, welche Bildschirminhalte durch Spracheingaben beeinflusst werden sollen. Kurioserweise beschreibt das Patent auch die Verwendung von Touch-Bildschirmen, gegen die Apple sich auf Desktop-Systemen bisher gewehrt hat – ganz anders als Microsoft, die darin die Zukunft sehen.

Vielfältige Funktionen

So wäre es etwa möglich, einen Ordner mit Fotos durch Siri nach Datum sortieren zu lassen. Welcher Ordner gemeint ist, weiß Siri durch die Position des Mauszeiger bzw. des "Focus Selectors". Siri soll aber auch Bilder in der Größe ändern können – über eine Mauseingabe wären dafür mehrere Klicks nötig. Gut umgesetzt, könnte ein solches System zur Spracheingabe bei vielen Aufgaben für deutliche Zeitersparnisse sorgen. "In der Theorie wäre Siri auf dem Mac in der Lage, jegliche Aufgabe zu erledigen, die auch sonst dem Nutzer zur Verfügung steht", schreibt AppleInsider nach der Studie des Patentantrags.

Veröffentlichung unbekannt

Wann Siri ihren Weg auf den Mac finden wird oder ob die im Patent beschriebene Technologie überhaupt irgendwann Verwendung finden wird, ist unbekannt. Erst im Juni hat Apple OS X Yosemite angekündigt, das sich derzeit in der Betaphase befindet und in diesem Herbst erscheinen soll. Über eine mögliche Integration von Siri ist derzeit jedoch nichts bekannt. Mit der Funktion ist damit wohl erst frühestens im nächsten Jahr zu rechnen. (wen, derStandard.at, 8.8.2014)

  • Der Patentantrag enthält auch diverse Skizzen, die auf Macs mit Touch-Bildschirmen hindeuten. Hier wird der "Focus Selector" dargestellt.
    foto: united states patent and trademark office

    Der Patentantrag enthält auch diverse Skizzen, die auf Macs mit Touch-Bildschirmen hindeuten. Hier wird der "Focus Selector" dargestellt.

Share if you care.