Analystenstimmen am 8.8.2014

8. August 2014, 11:51
posten

Baader zu Andritz - Erste zu Immofinanz

Baader-Analysten heben das Kaufvotum für Andritz

Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben ihr Anlagevotum für den steirischen Anlagenbauer Andritz von "Hold" auf "Buy", sowie das Kursziel von 44,50 auf 46,60 Euro herauf gesetzt.

Die Baader-Experten sehen eine klare Erholung in den Gewinnzahlen des zweiten Quartals im Zellstoff- und Papiersegment. Zwei weitere Projekte würden wahrscheinlich über die kommenden zwei bis drei Quartale dem Unternehmen zugesprochen werden, so die Analysten. Zudem wäre das Optimierungsprogramm für den Pressenhersteller Schuler im vollen Gange und würde bemerkbare Gewinnverbesserung im kommenden Jahr aufzeigen. Außerdem erwarten die Experten einen Aktienrückkauf. Andritz habe eine Nettoliquidität von 870 Mrd. Euro.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Baader-Analysten 1,99 Euro für 2014, sowie 2,77 bzw. 3,20 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,00 Euro für 2014, sowie 1,50 bzw. 1,75 Euro für 2015 bzw. 2016. (APA, 8.8.2014)


Erste Group-Analysten senken das Kursziel von Immofinanz

Die Wertpapierexperten der Erste Group haben das Kurziel für die Immofinanz-Aktie von 3,50 Euro auf 3,00 Euro gesenkt, jedoch das Anlagevotum bei "Buy" belassen.

Immofinanz zeige einen deutlichen Abschlag zum Nettovermögenswert "NAV" und auch die russlandbezogenen Abschläge würden angepasst, erklären die Experten der Erste Group. Sie erklären, es könnte die beste Eintrittschance seit der Lehman- und der europäischen Schulden-Krise sein. Die Analysten sehen vor allem die Russland-Sanktionen als Gefahr, weil dies die gesamte Erholung der europäischen Wirtschaft beeinflusse.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Erste-Group-Analysten 0,20 Euro für 2015, sowie 0,22 bzw. 0,23 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,15 Euro für 2014, sowie 0,16 bzw. 0,17 Euro für 2015 bzw. 2016. (APA, 8.8.2014)

Share if you care.