Nokia bestätigt Comeback mit Consumer-Produkten

7. August 2014, 12:13
16 Postings

Um welche Geräte es sich handelt, ist noch unbekannt

Nokia-Manager Sebastian Nyström hat bestätigt, dass das Unternehmen nach der Übernahme der Gerätesparte durch Microsoft an einem Comeback mit Produkten für den Endkundenmarkt arbeitet. Nokia hat dazu nun auf LinkedIn entsprechende Stellenausschreibungen veröffentlicht, unter anderem werden Entwickler mit mehrjähriger Android-Erfahrung gesucht. Worum es sich bei den geplanten Produkten genau handelt, ist noch unbekannt.

Neue Geschäftssparte mit physischen und digitalen Produkten

In den Jobbeschreibungen heißt es weiter, dass Nokia eine neue Geschäftssparte aufbaue, die sich auf physische und digitale Produkte und Dienste für Konsumenten spezialisiere. Man habe bereits einige Produktchancen ausfindig gemacht, mit denen man am Markt etwas bewirken könne. Neben Android-Entwicklern werden Patentkoordinatoren, leitende Ingenieure und Ingenieure mit Spezialisierung auf mobile Fotografie.

"Project Crystal"

Erst im Juli kamen Gerüchte auf, dass Nokia unter dem Codenamen "Project Crystal" die Rückkehr in den Geräte-Markt plant. Das Unternehmen soll dazu vor dem Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft wichtige langjährige Mitarbeiter von der "Devices and Services"-Abteilung abgezogen und einem neuen Team zugeteilt haben, wo sie vor der Übernahme sicher waren.

Zuletzt hieß es, dass eines der neuen Produkte in Zusammenhang mit Android und Kameras stehe. Das Comeback soll unter der Marke HERE erfolgen, die eigentlich für Kartendienste steht. Unter seiner eigenen Marke darf Nokia angeblich wegen des Deals mit Microsoft keine Produkte veröffentlichen. (wen, derStandard.at,7.8.2014)

  • Nokia wagt das Comeback in den Markt mit Consumer-Produkten.
    foto: screenshot/derstandard.at

    Nokia wagt das Comeback in den Markt mit Consumer-Produkten.

Share if you care.